Der Kongreß amüsiert sich

Der Kongreß amüsiert sich

BR Deutschland / Österreich / Frankreich 1965/1966, Spielfilm

Inhalt

In der dritten Verfilmung des Stoffs "Der Kongress tanzt" landet eine Touristengruppe des Jahres 1965 während eines Besuchs im Wachsfigurenmuseum in Wien unversehens im Jahr 1815. Napoleon ist soeben nach Elba verbannt worden und die europäischen Fürstenhäuser müssen nun über die Zukunft von Europa auf dem Wiener Kongress entscheiden.

Im Vordergrund steht der listige Fürst Metternich, welcher sich gegen seinen Gegenspieler, den französischen Vertreter Telleyrand, durchzusetzen versucht, während der russische Zar Alexander I. lieber den Frauen schöne Augen macht. Und am Ende steht ein Skandal um einen "unmoralischen" Tanz: den Wiener Walzer…

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Géza von Radvanyi
Drehbuch:Aldo von Pinelli, Fred Denger, Géza von Radvanyi
Kamera:Heinz Hölscher
Schnitt:Karl H. Fugunt, Herrman W. Sokal
Musik:Peter Thomas, Robert Stolz (Lied)
  
Darsteller: 
Curd JürgensZar Alexander
Lilli PalmerFürstin Metternich
Hannes MessemerFürst Metternich
Paul MeurisseGraf Talleyrand
Anita HöferRosa
Brett HalseyStefan Abonyi
Gustav KnuthStefans Vater
Walter SlezakEwiger Wiener, Führer im Wachsmuseum
Wolfgang KielingNapoleons Double
Kurt MeiselJuwelier Semmelbein
Helga AndersAnni Leithner
Bibi JelinekSophie
Franz MuxenederGrasl
Hannelore BollmannHerzogin de Sagan
Françoise ArnoulGräfin Kopinskaia
Lukas AmmannFriedrich von Gentz
Ulla MoritzHerzogin von Perigord
Melanie HoreschovskyStefans Großmutter
  
Produktionsfirma:Melodie-Film GmbH (München), Wiener Stadthalle - Stadion Betriebs- und Produktions GmbH (Wien), Comptoir Français de Production Cinématografique (Paris)
Produzent:Georg M. Reuther, Aldo von Pinelli

Alle Credits

Regie:Géza von Radvanyi
Regie-Assistenz:Gusti Brunjes-Goldschwendt
Drehbuch:Aldo von Pinelli, Fred Denger, Géza von Radvanyi
hat Vorlage:Hans Habe (Erzählung)
Kamera:Heinz Hölscher
Titelgrafik:Jo Martin
Bauten:Herta Pischinger, Otto Pischinger
Requisite:Robert Fabiankowich, Herwig Pollak
Maske:Susanne Krause, Raimund Stangl, Ladislaus Valicek, Lilly Zangerle
Kostüme:Frauke Sthamer, Hilde Reihs-Gromes
Schnitt:Karl H. Fugunt, Herrman W. Sokal
Ton:Hans Endrulat, Hermann Stör
Musik:Peter Thomas, Robert Stolz (Lied)
  
Darsteller: 
Curd JürgensZar Alexander
Lilli PalmerFürstin Metternich
Hannes MessemerFürst Metternich
Paul MeurisseGraf Talleyrand
Anita HöferRosa
Brett HalseyStefan Abonyi
Gustav KnuthStefans Vater
Walter SlezakEwiger Wiener, Führer im Wachsmuseum
Wolfgang KielingNapoleons Double
Kurt MeiselJuwelier Semmelbein
Helga AndersAnni Leithner
Bibi JelinekSophie
Franz MuxenederGrasl
Hannelore BollmannHerzogin de Sagan
Françoise ArnoulGräfin Kopinskaia
Lukas AmmannFriedrich von Gentz
Ulla MoritzHerzogin von Perigord
Melanie HoreschovskyStefans Großmutter
  
Produktionsfirma:Melodie-Film GmbH (München), Wiener Stadthalle - Stadion Betriebs- und Produktions GmbH (Wien), Comptoir Français de Production Cinématografique (Paris)
Produzent:Georg M. Reuther, Aldo von Pinelli
Herstellungsleitung:Georg M. Reuther
Produktionsleitung:Heinz Pollak
Aufnahmeleitung:Gerald Martell
Dreharbeiten:09.1965-11.1965: Wien, Schloss Schönbrunn, Belvedere/Atelier Wien-Sievering
Erstverleih:Nora Filmverleih GmbH & Co. KG (München)
Länge:3782 m, 110 min
Format:70mm, 1:2.20 (Superpanorama MCS 70)
Bild/Ton:Eastmancolor, 6-Kanal-Magnetton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 15.03.1966, 35398, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (AT): 17.03.1966, Wien, Apollo;
Erstaufführung (DE): 18.03.1966, München, Mathäser Filmpalast

Titel

Originaltitel (DE AT) Der Kongreß amüsiert sich
Arbeitstitel Liebeskongreß
Weiterer Titel (FR) Le congrès s'amuse

Fassungen

Original

Länge:3782 m, 110 min
Format:70mm, 1:2.20 (Superpanorama MCS 70)
Bild/Ton:Eastmancolor, 6-Kanal-Magnetton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 15.03.1966, 35398, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (AT): 17.03.1966, Wien, Apollo;
Erstaufführung (DE): 18.03.1966, München, Mathäser Filmpalast
 

Formatfassung

Länge:3026 m, 110 min
Format:35mm, 1:2.35 (Cinemascope)
Bild/Ton:Eastmancolor
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 15.03.1966, 35398, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei