Der Schein trügt

Der Schein trügt

Deutschland 1938, Kurz-Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Phil Jutzi
Drehbuch:Phil Jutzi
Kamera:Hugo von Kaweczynski
Bauten:Otto Moldenhauer
Schnitt:Phil Jutzi
Ton:Eugen Hrich
Musik:Erich Walden
Musik-Ausführung:Corny Ostermann (Orchester)
  
Darsteller: 
Walter GrütersFridolin Amstett, Maler
Carsta LöckRose Falkner
Alfred MaackKork, Roses Onkel
Ilse FürstenbergFrau Haumann
Lucie EulerFrau Küster
Eva Sommer
Isolde Laugs
Elfriede Sandner
Erika Raphael
Hedi Lipperer
Max Rosenhauer
Georg A. Profé
Walter Steinweg
Walter Gross
Hans Parge
Hans Schneider
  
Produktionsfirma:Euphono-Film GmbH (Berlin)
Produktionsleitung:Erich Palme
Länge:596 m, 22 min
Format:35mm, 1:1.33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 17.05.1938, B.48358, Jugendverbot

Titel

Originaltitel (DE) Der Schein trügt

Fassungen

Original

Länge:596 m, 22 min
Format:35mm, 1:1.33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 17.05.1938, B.48358, Jugendverbot
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche