Der Spion, der in die Hölle ging

Der Spion, der in die Hölle ging

Frankreich / BR Deutschland / Spanien 1965, Spielfilm

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Maurice Labro
Regie-Assistenz:Jean Lara, Jacques Bourdon
Drehbuch:Maurice Labro, Jean Meckert
hat Vorlage:Claude Rank (Roman)
Kamera:Roger Fellous
Kamera-Assistenz:Georg Mondi
Standfotos:Gerd Victor Krau, Dominique Gross
Bauten:Willi Schatz
Maske:Marian Babiuch, Sabine Brodt
Schnitt:Georges Arnstam
Ton:Gunther Kortwich
Ton-Assistenz:Wolfgang Bellenbaum
Musik:Michel Legrand
  
Darsteller: 
Ray DantonJeff Larson
Pascale PetitPilar Perez
Roger HaninBob Stuart
Charles RegnierRios
Horst FrankPedro
Wolfgang PreissParker
Karl LangeGoloch
Helga SommerfeldLina
Corrado San MartinMoreno
Roberto ReyMedina
Manuel GilClark
Grit BoettcherSania
Helga LehnerZimmermädchen
Stanislav LedinekLadislas
  
Produktionsfirma:Transatlantic Productions S.a.r.l. (Paris), Hans Oppenheimer Film GmbH & Co. KG (Berlin), Midega Films S.A. (Madrid)
Produzent:Raymond Hébert, Hans Oppenheimer, Miguel De Echarri
Produktionsleitung:Ulrich Pickard
Aufnahmeleitung:Norbert Schultze
Dreharbeiten:04.1965-05.1965: Arca-Studio Berlin-Pichelsberg, Spanien, Frankreich
Erstverleih:Constantin Film GmbH (München)
Länge:2979 m, 109 min
Format:35mm, Franscope
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung: 03.08.1965, 34352, ab 16 Jahre, nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 13.08.1965;
Kinostart (FR): 17.11.1965

Titel

Originaltitel (ES) Persecución a un espía
Originaltitel (FR) Corrida pour un espion
Originaltitel (DE) Der Spion, der in die Hölle ging

Fassungen

Original

Länge:2979 m, 109 min
Format:35mm, Franscope
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung: 03.08.1965, 34352, ab 16 Jahre, nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 13.08.1965;
Kinostart (FR): 17.11.1965
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche