Der Student von Prag

Der Student von Prag

Deutschland 1935, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Zweites Remake des Klassikers von 1913: Prag in den 1880ern. Balduin hat sich in Julia verliebt, doch den armen Studenten und die Operndiva trennen Welten. Dies ändert sich, als der geheimnisvolle Dr. Carpis, ein ehemaliger Liebhaber Julias, Balduin sein Spiegelbild wegnimmt. Beim Spiel nimmt Balduin Baron Waldis, einem Verehrer Julias, sein Vermögen ab. Als der Baron ihn wenig später zum Duell fordert, bittet Julia Balduin, das Leben seines Gegners zu schonen. Doch seine Eifersucht, angestachelt durch Dr. Carpis, und das herumgeisternde Spiegelbild versetzen Balduin dermaßen in Rage, dass er Baron Waldis tötet. Um den Spuk zu beenden, schießt Balduin auf sein Spiegelbild und sinkt tödlich getroffen zu Boden.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Titel

Originaltitel (DE) Der Student von Prag

Fassungen

Original

Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 28.11.1935
Aufführung:Uraufführung (DE): 10.12.1935
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Literatur

KOBV-Suche