Der Teufel der sich Gott nannte

Der Teufel der sich Gott nannte

Deutschland / Belarus 2002, Spielfilm

Inhalt

Rebecca kommt aus einem guten Elternhaus, aber trotzdem ist ihr Leben ein einziger Trümmerhaufen – sie hat eine Abtreibung und einen Selbstmordversuch hinter sich, fühlt sich von der neuen Familie ihres Vaters unverstanden und hasst das Leben in der Stadt.
In dieser Gemütslage lernt sie den höflichen, gutaussehenden und willensstarken Lukas kennen. Er lebt mit seinen Freunden in einer Kommune im Wald. Sie teilen ihre Drogen und Körper und nehmen sich was sie wollen. Rebecca verliebt sich in Luke und fühlt sich in der Kommune wohler als Zuhause. Zusammen entwickeln sie eine kriminelle Energie, die keine Grenzen kennt und sie zu kaltblütigen Mördern macht…

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Dimitri Astrachan
Drehbuch:Mathias Klaschka, Karsten Laske
Production Design:Vladimir Denisov
Musik:Paul Wuthe, J. M. Paula
  
Darsteller: 
Nikolai KinskiLukas
Julia Palmer-StollRebecca
Oliver TautoratJosef
Frederic WelterMarc
Robert GroberTim
Natja JamaanFrau Hartung
Julian Till OstertagAndre
Johannes RappVater
  
Produktionsfirma:CCC Filmkunst GmbH (Berlin), Gran Film (Minsk)
Produzent:Artur Brauner
Produktions-Assistenz:Gerhard Lackner
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Farbe, Dolby

Titel

Originaltitel (DE) Der Teufel der sich Gott nannte
Weiterer Titel The Devil Who Called Himself

Fassungen

Original

Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Farbe, Dolby
 

Übersicht

Bestandskatalog

Fotogalerie

Alle Fotos (9)

Literatur

KOBV-Suche