Derby. Ein Ausschnitt aus der Welt des Trabersports

Derby. Ein Ausschnitt aus der Welt des Trabersports

Deutschland 1926, Spielfilm

Inhalt

Liebe, Betrug und Pferderennen: Die Gaunerin Kitty macht sich an Baron von Reiffenberg heran, der eine erfolgreiche Pferdezucht betreibt und seine Tiere vor allem an den Unternehmer Emil Henschke verkauft. Henschkes Tochter Edith liebt von Reiffenberg, und als Kitty erkennt, dass auch Reiffenberg Edith zuneigt, rast sie vor Rachsucht und will nun beim großen Rennen Reiffenbergs Pferd, die feurige Isabel sabotieren. Helfen soll ihr Pferdetrainer und Meisterfahrer Arpad Varady, der ihr schon einmal bei einem Betrug geholfen hat. Aber schließlich verweigert sich Varady Kittys Plan und führt Isabel zum Sieg, Reiffenberg bittet Henschke um die Hand seiner Tochter, und Varady erhält als Geschenk das siegreiche Pferd Isabel.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Max Reichmann
Drehbuch:Wilhelm Stücklen, Curt J. Braun
Kamera:Carl Drews, Edgar S. Ziesemer, Albert Schattmann
Musik:Willy Schmidt-Gentner (Kino-Musik)
  
Darsteller: 
Barbara von AnnenkoffKitty Roy
Henry StuartBaron von Reiffenberg
Alexandra NadlerLiesel, seine Tochter
Otto WallburgEmil Henschke, Fleischwaren en gros
Grete MosheimEdith, seine Tochter
Franz LingnerArpad Varady
Gerd FrickeAlf Winkfield
Robert LefflerClaren
Max Nosseck
  
Produktionsfirma:May-Film der Phoebus-Film AG (Berlin)
Produzent:Joe May

Alle Credits

Regie:Max Reichmann
Künstlerische Oberleitung:Joe May
Drehbuch:Wilhelm Stücklen, Curt J. Braun
hat Vorlage:Ernst Klein (Roman)
Kamera:Carl Drews, Edgar S. Ziesemer, Albert Schattmann
Bauten:Erich Zander, Ernst Schütte
Musik:Willy Schmidt-Gentner (Kino-Musik)
  
Darsteller: 
Barbara von AnnenkoffKitty Roy
Henry StuartBaron von Reiffenberg
Alexandra NadlerLiesel, seine Tochter
Otto WallburgEmil Henschke, Fleischwaren en gros
Grete MosheimEdith, seine Tochter
Franz LingnerArpad Varady
Gerd FrickeAlf Winkfield
Robert LefflerClaren
Max Nosseck
  
Produktionsfirma:May-Film der Phoebus-Film AG (Berlin)
Produzent:Joe May
Aufnahmeleitung:Cord Morton, Viktor Eisenbach
Länge:2405 m, 88 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, stumm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 15.09.1926, B.13904, Vor Jugendlichen verboten;
Zensur (DE): 1926, B.13703, Vor Jugendlichen verboten
Aufführung:Uraufführung (DE): 15.11.1926, Berlin, Marmorhaus

Titel

Originaltitel (DE) Derby. Ein Ausschnitt aus der Welt des Trabersports
Weiterer Titel (Österreich) ...und die Liebe siegt
Weiterer Titel (Österreich) Derbyskandal
Verleihtitel (Österreich) Der Skandal am Trabrennplatz

Fassungen

Original

Länge:2405 m, 88 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, stumm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 15.09.1926, B.13904, Vor Jugendlichen verboten;
Zensur (DE): 1926, B.13703, Vor Jugendlichen verboten
Aufführung:Uraufführung (DE): 15.11.1926, Berlin, Marmorhaus
 

Prüffassung

Länge:2099 m, 77 min
Format:35mm
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (2)

Literatur

KOBV-Suche