Die blinde Kuh

Die blinde Kuh

Deutschland 1994-1996, Spielfilm

Inhalt

Nacht für Nacht erscheinen auf einer bestimmten Satelliten-Frequenz unheilvolle Hakenkreuze und Hitler-Bilder auf den Fernsehbildschirmen. Die bedrohlichen Störphänomene scheinen so genannte Rückkopplungen aus dem Weltraum zu sein, die ihren Ursprung in den Versuchssendungen der NS-Industrie haben sollen. So machen sich ein luxemburgischer Ingenieur und ein Science-Fiction-Autor aus Ost-Berlin auf die Suche nach der Quelle.

Bei ihrer Suche treffen sie auf eine junge Offizierin, die den noch im Osten Deutschlands befindlichen russischen Truppen angehört und die Herkunft der mysteriösen Bildübertragungen zu kennen scheint. Gemeinsam steigen sie in brandenburgische Grabkammern hinab, wo sich das geheime "Institut für Bildtransfer" befindet. Von hier aus soll nach 50-jähriger Unterbrechung das Unternehmen "Blinde Kuh" reaktiviert werden. Erstes Ziel der medialen Verschwörung ist die Tagesschau des Ersten Deutschen Fernsehen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Niklaus Schilling
Regie-Assistenz:Ulrike Beckmann
Drehbuch:Niklaus Schilling
Übersetzung:Silvia Blagojeva Itscherenska, André Kirchner
Kamera:Niklaus Schilling
Kamera-Assistenz:Mirko Borscht
Kamera-Überwachung:Stefan Meisel (Video-Adaption)
Standfotos:Marlies Henke
Ausstattung:Christiane Stein
Requisite:Silvia Fabel
Maske:Kathrin Brose, Dorothea Helbig
Kostüme:Kathrin Brose
Garderobe:Mary Bonillo
Schnitt:Niklaus Schilling
Schnitt-Assistenz:Mirko Borscht
Video-Schnitt:Marcus Lehn, Marcus Lehnhart
Ton:Ralf Schuster
Musik:Andrew McKenzie, Joachim Luhrmann, Voov
  
Darsteller: 
Luc FeitJean-Claude Pitzner
Asad SchwarzVax Hollwang
Mari CantuLena Polgar
Georg SchareggLaube-Siemens
Wolfgang GreeseWollweber
Carl-Heinz ChoynskiRegisseur
Gerhard KonzackChef Aumiller
Mario TurraKameramann
Heinz BehrensAntennenhändler
Helmut HeyneLubscha
Herbert MentzelTechniker
Bachadir MuchtorovWassily
Sergej SimakovOberst
Vladimir MakarovArzt
Christiane NalezinskiKrankenschwester
Joana BöttcherAssistentin
  
Sprecher:Katja Nottke
Produktionsfirma:Visual Filmproduktion Elke Haltaufderheide (Berlin)
in Co-Produktion mit:Westdeutscher Rundfunk (WDR) (Köln), Bayerischer Rundfunk (BR) (München), Ostdeutscher Rundfunk Brandenburg (ORB) (Potsdam-Babelsberg)
Produzent:Elke Haltaufderheide
Redaktion:Wilfried Reichart, Hubert von Spreti, Birgit Mehler
Aufnahmeleitung:Joana Böttcher, Tanja Schmidt
Produktions-Assistenz:Philipp Stahl
Geschäftsführung:Monika Haffert
Dreharbeiten:06.05.1994-09.09.1994: Berlin, Garnison Wünsdorf, Garnison Sperenberg, Garnison Kummersdorf, Garnison Eberswalde-Fino
Erstverleih:Freunde der Deutschen Kinemathek e. V. (Berlin)
Filmförderung:FKT Filmkredittreuhand (Berlin), Filmbüro Nordrhein-Westfalen e.V. (Mühlheim), Hamburger Filmbüro (Hamburg), Filmbüro Brandenburg
Länge:3162 m, 115 min
Format:Hi-8 + DigiBeta - überspielt auf 35mm, 1:1,37
Bild/Ton:Farbe + s/w, Ton
Aufführung:TV-Erstsendung (DE): 23.01.1997, West 3 [angekündigt - nicht gesendet]

Titel

Originaltitel (DE) Die blinde Kuh

Fassungen

Original

Länge:3162 m, 115 min
Format:Hi-8 + DigiBeta - überspielt auf 35mm, 1:1,37
Bild/Ton:Farbe + s/w, Ton
Aufführung:TV-Erstsendung (DE): 23.01.1997, West 3 [angekündigt - nicht gesendet]
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (2)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche