Die Drei um Christine

Die Drei um Christine

Deutschland 1936, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

In dem kleinen Schwarzwalddörfchen Tannach trifft eine neue Lehrerin ein, die junge Christine Biehler. Sofort verlieben sich sowohl der Bürgermeister Bachmoser als auch sein Sohn Balther in sie. Doch als Christine den Dirigenten Eggert kennen lernt, der auf der Durchreise ist, gehört ihr Herz nur ihm. Als Eggert einfach wieder abreist und Christine bei einer späteren Verabredung erfährt, dass er häufig mit jungen Frauen anbändelt, ist sie enttäuscht. Da macht Bachmoser Christine einen Heiratsantrag. Sein Sohn erfährt davon, rennt weg und bricht im Eis ein. Eggert rettet ihn. Er ist zurückgekehrt, um Christine seine wahren Gefühle zu erklären. Vater und Sohn sprechen sich aus, Eggert und Christine werden ein Paar.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Hans Deppe
Drehbuch:Marie-Louise Droop
Kamera-Assistenz:Josef Illig
Standfotos:Wilhelm Kiermeier
Bauten:Max Seefelder, Josef Franz Strobl
Requisite:Wilhelm Lanz
Maske:Max Rauffer, Heinrich Beckmann
Garderobe:Josef Dor, Frieda Saumweber
Schnitt:Gottlieb Madl
Ton:Friedrich Wilhelm Dustmann
  
Darsteller: 
Lola Chlud
Kurt Hagen
Philipp Weichand
Franz Koch
Georg Vogel
Hans Söhnker
Justus Paris
Fritz Kampers
Maria Andergast
Gustav Waldau
Beppo Brem
Ernst Behmer
Elise Aulinger
Käthe Braun
  
Produktionsfirma:Bavaria Film AG (München-Geiselgasteig)
Produktionsleitung:Otto Ernst Lubitz
Aufnahmeleitung:Karl Sander
Länge:2473 m, 90 min
Format:35mm, 1:1.33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 12.06.1936, B.42614, Jugendfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 18.06.1936, Berlin, Primus-Palast

Titel

Originaltitel (DE) Die Drei um Christine
Verleihtitel (AT) Die Christl vom Tannhof

Fassungen

Original

Länge:2473 m, 90 min
Format:35mm, 1:1.33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 12.06.1936, B.42614, Jugendfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 18.06.1936, Berlin, Primus-Palast
 

Übersicht

Materialien

Literatur

KOBV-Suche