Die Fahrt nach Bamsdorf

Die Fahrt nach Bamsdorf

DDR 1956, Spielfilm

Inhalt

Die Kinder Toni und Rita sind außer sich vor Freude: Der Zehnjährige und seine kleine Schwester dürfen ganz alleine mit der Bahn zu ihren Großeltern nach Bamsdorf reisen. Da Toni jedoch für seine Schusseligkeit bekannt ist, muss er seiner Mama fest versprechen, mit Argusaugen auf seine Schwester zu achten. Aber es kommt natürlich wie befürchtet – Toni steigt am falschen Bahnhof aus, während die kleine Rita im Abteil sitzen bleibt und die Reise alleine fortsetzen muss. Nun beginnt für die Geschwister eine turbulente und abenteuerliche Reise, an deren Ende sie freilich wieder zusammen finden und bei den Großeltern unbeschwerte Tage verbringen können.



Die Ausstattung dieser Filmseite wurde durch die DEFA-Stiftung gefördert.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Konrad Petzold
Regie-Assistenz:Gisela Neltner
Kamera:Erich Gusko
Kamera-Assistenz:Wilhelm Flohr
Optische Spezialeffekte:Ernst Kunstmann
Standfotos:Franz-Eberhard Daßdorf
Bauten:Herbert Nitzschke
Bau-Ausführung:Joachim Otto
Maske:Anita Hering
Kostüme:Lydia Fiege
Schnitt:Ursula Kahlbaum
Ton:Bernd Gerwien
Musik:Heinz-Friedel Heddenhausen
Liedtexte:Erika Engel
  
Darsteller: 
Erika Müller-FürstenauMutter
Charlotte KüterOma
Bernd KussToni
Peter SchmidtKlaus
Petra KyburgRita
Klaus BöhmeRolf
Günter WolfStippel
Hans-Joachim PfeilMichel
Sylvia HungerBärbel
Claudia SeidelReni
Fredy BartenKontrolleur
Senta CordelÄltere Frau
Rolf RippergerKnipser
Siegfried KosmowskiFreddy
Berthold KaeskeHütejunge
Bärbel PöthkeBrombeermädchen
  
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg)
Produktionsleitung:Anni von Zieten
Aufnahmeleitung:Dieter Dormeier
Erstverleih:Progress Film-Verleih (Berlin/DDR)
Länge:1074 m, 39 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Ton
Aufführung:Uraufführung (DD): 22.12.1956

Titel

Originaltitel (DD) Die Fahrt nach Bamsdorf

Fassungen

Original

Länge:1074 m, 39 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Ton
Aufführung:Uraufführung (DD): 22.12.1956