Die Frau des Anarchisten

Die Frau des Anarchisten

Deutschland / Spanien / Frankreich 2007/2008, Spielfilm

Inhalt

Spanien 1937. In Madrid versuchen republikanische Kämpfer, den faschistischen Belagerern zu trotzen. Im Mittelpunkt der Geschichte steht die junge Mutter Manuela, die in der umkämpften Stadt versucht, ihrer kleinen Tochter ein halbwegs normales Leben zu ermöglichen. Ihr Mann, der Rechtsanwalt Justo, gehört zu den größten Gegnern Francos. Er kämpft an zwei Fronten zugleich: Tagsüber ist er im Radio als intellektuelle "Stimme der Revolution" zu hören, während er in seiner übrigen Zeit mit der Waffe in der Hand in den Schützengraben steigt. Als Justo in den Wirren der untergehenden Republik verschwindet, beginnt für Manuela eine schwere Zeit. Doch die Liebe der beiden wird auch Jahre ohne ein Lebenszeichen voneinander überstehen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Marie Noëlle, Peter Sehr
Regie-Assistenz:Xavier Barnabeu
Drehbuch:Marie Noëlle
Dialoge:Ray Loriga (Spanisch)
Deutsche Dialoge:Marie Noëlle, Elisabeth von Molo
Kamera:Jean-François Robin
Kamera-Assistenz:Nicolas Pernot
Production Design:Juan Botella
Ausstattung:Marta Blasco (Szenenbild), Juan Botella (Szenenbild)
Maske:Björn Rehbein, Waldemar Pokromski
Kostüme:Bina Daigeler
Schnitt:Luis de la Madrid
Schnitt-Assistenz:Stefan Weiß
Ton-Design:Andreas Biegler, Benedikt Just
Ton:Pierre Gamet
Geräusche:Jo Fürst
Mischung:Tschangis Chahrokh
Musik:Frédéric Sanchez, Zacarías Martínez de la Riva
  
Darsteller: 
Juan Diego BottoJusto
María ValverdeManuela
Nina HossLénin
Ivana BaqueroPaloma mit 15 Jahren
Irene VisedoPaloma mit 35 Jahren
Edgar SehrJusto junior
Adrià ColladoFrancisco
Biel DurànLuis
Jean-Marc BarrPierre
Pere ArquilléJaime
Nathalie GrauwinMarie
Laura MoranteLucienne
Tony SevillaPedro Muños
Silvia SabatéLoli Muños
Luis CallejaJosé Maria Muños
Irene MontalàPilar
  
Synchronsprecher:August Diehl (Justo), Julia Jentsch (Manuela), Brigitte Hobmeier (Paloma mit 35 Jahren), Uwe Ochsenknecht (Jaime), Uli Krohm (Pedro Muños), Heide Jablonka (Loli Muños), Ralph Herforth (José Maria Muños), Maria Schrader (Pilar)
Produktionsfirma:P'Artisan Film Produktion GmbH (München), Zip Films (ES), KV Entertainment (Bilbao), Ciné Boissière (Paris)
in Co-Produktion mit:Bayerischer Rundfunk (BR) (München), Televisión Española S.A. (TVE) (Madrid), TV 3 Televisió de Catalunya S.A. (TV3/TVC) (Barcelona), Arte G.E.I.E. (Straßburg)
in Zusammenarbeit mit:Instinctive Film GmbH (Berlin)
Produzent:Marie Noëlle, Peter Sehr
Co-Produzent:Norbert Llarás, Jordi Rediu, Philippe Planells, Chris Ouwinga, Darryn Welch
Redaktion:Bettina Reitz, Jochen Kölsch, Andreas Schreitmüller (Arte), Patricia Seutin-Bardou (Arte)
Herstellungsleitung:Ralf Zimmermann
Produktionsleitung:Xavier Resina
Aufnahmeleitung:Caren Wiederhold
Dreharbeiten:07.05.2007-13.06.2007: Madrid, Barcelona, Ardennen; MMC-Studios Köln
Erstverleih:Zorro Filmverleih GmbH (München-Geiselgasteig)
Filmförderung:FilmFernsehFonds Bayern GmbH (FFFB) (München), Film- und Medien Stiftung NRW (Düsseldorf), Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH (MBB) (Potsdam), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Deutscher Filmförderfonds (DFFF) (Berlin)
Länge:3351 m, 122 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 12.12.2008, 116385, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 26.06.2008, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 30.04.2009

Titel

Originaltitel (ES) La mujer del anarquista
Originaltitel (DE) Die Frau des Anarchisten
Originaltitel (FR) La femme de l'anarchiste

Fassungen

Original

Länge:3351 m, 122 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 12.12.2008, 116385, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 26.06.2008, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 30.04.2009
 

Auszeichnungen

Filmfest München 2008
Bernhard-Wicki-Filmpreis - Die Brücke - Friedenspreis des deutschen Films