Die Gebrüder Skladanowsky

Die Gebrüder Skladanowsky

Deutschland 1993-1996, Spielfilm

Inhalt

In Zusammenarbeit mit Studenten der Münchner Filmhochschule HFF inszenierte Wim Wenders diese Mischung aus Dokumentarfilm und Fiktion über die Filmpioniere Max, Emil und Eugen Skladanowsky. Bereits zwei Monate vor der "Filmpremiere" der Gebrüder Lumière in Paris präsentierten die Gebrüder Skladanowsky am 1. November 1895 vor 1500 Zuschauern bewegte Bilder auf ihrem "Bioscop". Ein Film über die Entstehung des Kinos, dessen "historische" Szenen mit einer Handkurbelkamera aus der Stummfilmzeit gedreht wurden.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Wim Wenders
Drehbuch:Carlos Alvarez (Co-Autor), Sebastian Andrae (Co-Autor), Sorin Dragoi (Co-Autor), Peter Fuchs (Co-Autor), Carsten Funke (Co-Autor), Florian Gallenberger (Co-Autor), Markus Hansen (Co-Autor), Henrik Heckmann (Co-Autor), Veit Helmer (Co-Autor), Germán Kral (Co-Autor), Björn Kurt (Co-Autor), Bodo Lang (Co-Autor), Matthias Lehmann (Co-Autor), Stephan Puchner (Co-Autor), Britta Sauer (Co-Autor), Marcus Schmidt (Co-Autor), Wim Wenders
Kamera:Jürgen Jürges
Schnitt:Peter Przygodda, Barbara Rohm, Germán Kral, Eva Munz, Veit Helmer
Musik:Laurent Petitgand, Daniel Favre
  
Darsteller: 
Manfred WopalkaAuguste Lumière
Nadine BüttnerGertrud Skladanowsky
Christoph MergEugen Skladanowsky
Otto KuhnleEmil Skladanowsky
Udo KierMax Skladanowsky
Bodo LangPostbote
Rüdiger VoglerHochradfahrer
Wim WendersKohlenmann, Milchmann
Alfred SczczotSpion
Marianna KavkaKöchin Josephine
Ludwig LichtLouis Lumière
Thomas RosiéDirektor Dorn
Brygida OchaimMlle Ancion
Wiebke Bayer"Italienischer Bauerntanz"
Larissa Hernandez Gomez"Italienischer Bauerntanz"
Michael Krauss"Komisches Reck"
Diego Patschenko"Komisches Reck"
Angelika Kraml"Boxendes Känguruh"
Romeo"Boxendes Känguruh"
Christoph Merg"Jongleur"
Lajos Kovács"Acrobatisches Potpourri"
Leon Jürgens"Acrobatisches Potpourri"
Lena Russmann"Acrobatisches Potpourri"
Daniele Drohny"Acrobatisches Potpourri"
Stefan Barber"Russischer Nationaltanz"
George Inci"Russischer Nationaltanz"
Mehmet Ali Ceyhanli"Russischer Nationaltanz"
Brygida Ochaim"Serpentintanz"
Lajos Kovács"Ringkampf"
George Inci"Ringkampf"
Udo Kier"Apotheose"
Otto Kuhnle"Apotheose"
  
Produktionsfirma:Hochschule für Fernsehen und Film München (HFF) (München)
Produzent:Wim Wenders, Wolfgang Längsfeld, Veit Helmer

Alle Credits

Regie:Wim Wenders
Co-Regie:Carlos Alvarez, Sebastian Andrae, Sorin Dragoi, Peter Fuchs, Carsten Funke, Florian Gallenberger, Markus Hansen, Henrik Heckmann, Veit Helmer, Germán Kral, Björn Kurt, Bodo Lang, Matthias Lehmann, Eva Munz, Stephan Puchner, Barbara Rohm, Britta Sauer, Marcus Schmidt, Alina Teodorescu
Script:Eva Munz (Continuity), Alina Teodorescu (Continuity), Barbara Rohm (Continuity)
Drehbuch:Carlos Alvarez (Co-Autor), Sebastian Andrae (Co-Autor), Sorin Dragoi (Co-Autor), Peter Fuchs (Co-Autor), Carsten Funke (Co-Autor), Florian Gallenberger (Co-Autor), Markus Hansen (Co-Autor), Henrik Heckmann (Co-Autor), Veit Helmer (Co-Autor), Germán Kral (Co-Autor), Björn Kurt (Co-Autor), Bodo Lang (Co-Autor), Matthias Lehmann (Co-Autor), Stephan Puchner (Co-Autor), Britta Sauer (Co-Autor), Marcus Schmidt (Co-Autor), Wim Wenders
Interviews:Wim Wenders
Kamera:Jürgen Jürges
Kamera-Assistenz:Andreas Giesecke, Peter Steuger
Material-Assistenz:Germán Kral, Barbara Rohm, Karsten Thiele
Standfotos:Carlos Alvarez, Britta Sauer
Licht:Klaus Bielig, Frank Küppers, Jost Engelmayer
Kamera-Bühne:Michael Müller
Kamera Sonstiges:Dead Chicken (Spezialprojektor)
Bauten:Michael Willadt
Ausstattung:Andreas H. Schroll, Michael Willadt, Bodo Lang (Assistenz), Peter Fuchs (Assistenz)
Requisite:Marco Minierski, Susanne Grossart, Kai Miniersky, Mauro Podini, Birgit Dunkel
Bühne:Axel Garbrecht, Kaspar Falkenroth, Klaudia Gössel
Maske:Tatjana Luckdorf, Nicola Hermann, Julia Schlotke, Jens Bartram, Sigrid Goppler, Hilde Hads
Kostüme:Katrin Kath, Inez Raatzke, Petra Kather (Assistenz)
Schnitt:Peter Przygodda, Barbara Rohm, Germán Kral, Eva Munz, Veit Helmer
Video-Schnitt:Lucian Segura (Elektronischer Schnitt), Christine Boock (Elektronischer Schnitt)
Ton:Heino Herrenbrück
Ton-Assistenz:Jörg Diernberger
Musik-Tonaufnahme:Marco Birkner
Mischung:Hartmut Eichgrün
Beratung:Lajos Kovács (Artistische Beratung)
Sonstiges Sonstiges:Spiro N. Tavarias (Studentenbetreuung)
Musik:Laurent Petitgand, Daniel Favre
Dirigent:Laurent Petitgand, Phillippe Cambreling
Musik-Ausführung:Laurent Petitgand (Keyboards, Saxophon), Jörg Straßburger (Akkordeon), Michael Krayer (Cello), Michael Anders (Violoncello), Ulrich Bartel (Violine), Daniel Favre (Percussions)
  
Darsteller: 
Manfred WopalkaAuguste Lumière
Nadine BüttnerGertrud Skladanowsky
Christoph MergEugen Skladanowsky
Otto KuhnleEmil Skladanowsky
Udo KierMax Skladanowsky
Bodo LangPostbote
Rüdiger VoglerHochradfahrer
Wim WendersKohlenmann, Milchmann
Alfred SczczotSpion
Marianna KavkaKöchin Josephine
Ludwig LichtLouis Lumière
Thomas RosiéDirektor Dorn
Brygida OchaimMlle Ancion
Wiebke Bayer"Italienischer Bauerntanz"
Larissa Hernandez Gomez"Italienischer Bauerntanz"
Michael Krauss"Komisches Reck"
Diego Patschenko"Komisches Reck"
Angelika Kraml"Boxendes Känguruh"
Romeo"Boxendes Känguruh"
Christoph Merg"Jongleur"
Lajos Kovács"Acrobatisches Potpourri"
Leon Jürgens"Acrobatisches Potpourri"
Lena Russmann"Acrobatisches Potpourri"
Daniele Drohny"Acrobatisches Potpourri"
Stefan Barber"Russischer Nationaltanz"
George Inci"Russischer Nationaltanz"
Mehmet Ali Ceyhanli"Russischer Nationaltanz"
Brygida Ochaim"Serpentintanz"
Lajos Kovács"Ringkampf"
George Inci"Ringkampf"
Udo Kier"Apotheose"
Otto Kuhnle"Apotheose"
  
Mitwirkung:Lucie Hürtgen-Skladanowsky (Zeitzeugin), Jürgen Jürges (Kamermann), Peter Steuger (Kameraassistent), Wim Wenders (Interviewer), Jörg Diernberger (Tonassistent), Heino Herrenbrück (Toningenieur), Nadine Büttner (Darstellerin)
Sprecher:Nadine Büttner (Gertrud Skladanowsky), Sophie Broczyk (Gertrud Skladanowsky), Rolf Zacher (Max Skladanowsky), Horst Buchholz (Max Skladanowsky)
Produktionsfirma:Hochschule für Fernsehen und Film München (HFF) (München)
in Co-Produktion mit:Wim Wenders Produktion (Berlin), Veit Helmer Filmproduktion (Berlin)
in Zusammenarbeit mit:Bayerischer Rundfunk (BR) (München), Arte G.E.I.E. (Straßburg)
Produzent:Wim Wenders, Wolfgang Längsfeld, Veit Helmer
Redaktion:Jochen Kölsch
Herstellungsleitung:Nikolaus Prediger
Produktionsleitung:Gabriele Scheiger, Veit Helmer, Ralph Remstedt
Aufnahmeleitung:Oliver Luer, Katrin Rohm, Benedikte Neumann, Florian Gallenberger
Produktions-Assistenz:Anke Steinbacher, Sigrid Hoerner, Bernadette Werrelmann
Produktions-Koordination:Jolanda Darbyshire, Tanja Rohmann
Dreharbeiten:1993-1995: Berlin
Länge:46 min
Format:16mm - Blow-Up 35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w + Farbe, Ton
Aufführung:Kinostart (DE): 06.05.1999

Titel

Originaltitel (DE) Die Gebrüder Skladanowsky
Untertitel Akt I: Wie Papa den Kintopp erfunden hat
Untertitel Akt II: Die erste Vorführung
Untertitel Akt III: 1895 - 1995
weiterer Titel Die Brüder Skladanowsky

Fassungen

Original

Länge:46 min
Format:16mm - Blow-Up 35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w + Farbe, Ton
Aufführung:Kinostart (DE): 06.05.1999