Die Geierwally

Die Geierwally

BR Deutschland 1956, Spielfilm

Inhalt

Zweite Verfilmung des gleichnamigen Romans von Wilhelmine von Hillern. Im Mittelpunkt der Geschichte steht die Bauerntochter Wally, die mit ihrem Vater im Streit liegt, weil er sie mit dem Burschen Vinzenz verheiraten will, den sie jedoch nicht liebt. Nach einer heftigen Auseinandersetzung flüchtet sie auf eine Berghütte und führt dort ein einsames, zurückgezogenes Leben. Ihre unerfüllte Liebe gilt dem Jäger Josef, der sie rettete, als sie von einem Geier angegriffen wurde, nachdem sie dessen Junges aus dem Nest genommen hatte. Von nun an nennt er sie liebevoll die "Geierwally", denn auch er fühlt sich zu ihr hingezogen, obwohl er immer noch unter dem Gerücht leidet, die junge Afra sei seine Geliebte. Unterdessen schmiedet Vinzenz den Plan, seinen Nebenbuhler Josef zu töten.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:František Čáp
Regie-Assistenz:Claus von Boro
Drehbuch:Peter Ostermayr, Wolf Neumeister
hat Vorlage:Wilhelmine von Hillern (Roman)
Kamera:Franz Koch
Kamera-Assistenz:Conrad Storgmair, Josef Koch
Standfotos:Karl Reiter
Bauten:Carl Ludwig Kirmse, Walter J. Blokesch
Außenrequisite:Kurt Ripberger
Innenrequisite:Hans Allsen
Maske:Franz Siebert, Ilse Siebert
Schnitt:Claus von Boro
Schnitt-Assistenz:Gertrud Neumann, Ursula Strassburger
Ton:Heinz Terworth
Musik:Bernhard Eichhorn
  
Darsteller: 
Barbara RüttingWally
Carl MöhnerJosef
Heinrich HauserLorenz
Til KiweVinzenz
Maria HofenLuckard
Franz PfaudlerHöchstbauer
Helga NeunerAfra
Walter JanssenKurat
Beppo SchwaigerBenedikt
Siegfried RauchLeander
Gusti KreisslRetta
Alfons SailerAnton
E.R. MüllerBartel
Veronika FitzRosa
Ellinor von WallerstainLammwirtin
Viktor AfritschJagdherr
Fred HenningsPfarrer
Franz LoskarnGendarm
Anton FärberDraxl
Alwin EmmertHalbweger
  
Produktionsfirma:Peter Ostermayr-Film KG (München)
Produzent:Peter Ostermayr
Produktionsleitung:Ottmar Ostermayr
Aufnahmeleitung:Ludwig Kühr, Theo Goerge
Dreharbeiten:10.04.1956: Oberbayern, Österreich
Erstverleih:Unitas Film GmbH (München)
Späterer Verleih:R.C.S. Filmverleih München GmbH (München)
Länge:2475 m, 91 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Agfacolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 10.12.1974, 12745 [3. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 23.08.1956, 12745, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 30.08.1956, Düsseldorf, Apollo

Titel

Originaltitel (DE) Die Geierwally

Fassungen

Original

Länge:2475 m, 91 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Agfacolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 10.12.1974, 12745 [3. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 23.08.1956, 12745, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 30.08.1956, Düsseldorf, Apollo