Die goldene Spinne

Die goldene Spinne

Deutschland 1943, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt


Geheimrat Fischer und Ingenieur Axel Rüdiger betreuen das Projekt eines neuen Panzerwagentyps in den Kettenbeck-Rüstungswerken. Ein sowjetisches Agentenpaar hat es auf die Baupläne abgesehen. Die Agentin gibt sich als Sängerin aus, verführt Rüdiger und stiehlt ihm wichtige Dokumente. Ihr Agentenpartner Smirnoff erpresst ihn daraufhin, die endgültigen Skizzen für den Panzer zu beschaffen. Als Rüdiger sie aus dem Tresor des Geheimrats entwendet, schaltet dieser die Spionageabwehr ein. Rüdiger versucht zu fliehen und wird erschossen. Seine Verlobte Christa, die auch die Tochter des Geheimrats ist, wird verdächtigt, in die Sache verwickelt zu sein. Nach weiteren Versuchen der Agenten, an die Pläne zu gelangen, wird Agent Smirnoff gestellt und schwer verwundet. Bevor er stirbt, entlastet er Christa.


Der propagandistische Krimi erhielt die NS-Prädikate "Staatspolitisch wertvoll" sowie "volksbildend"; nach 1945 ein Vorführverbot.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Erich Engels
Drehbuch:Wolf Neumeister, Ulrich Vogel, Erich Engels
Kamera:Ernst W. Fiedler
Schnitt:René Métain
Musik:Werner Eisbrenner
  
Darsteller: 
Kirsten HeibergAgentin Lisaweta
Jutta FreybeDr. Christa Fischer
Harald PaulsenAgent Smirnoff
Otto GebührGeheimrat Fischer
Rolf WeihAxel Rüdiger
Jaspar von OertzenHauptmann Hartung
Maly DelschaftRosa Sykora
Josef SieberBerger
Hermann BrixKriminalkommissar Freise
Karl DannemannBumm
Ernst SchlottKriminalsekretär Zähringer
Ewald WenckKneisler
Werner PledathHeinsius
Robert BürknerDr. Eberding
Liselotte SchaakFräulein von Holleben
Lutz GötzKriminalrat Vonhoff
Eduard Wenck
Paul Mederow
Ludwig H. Schröder
Hermann Pfeiffer
Claire Reigbert
Gerti Gert
Conrad Curt Cappi
Käte Jöken-König
Ursula Voß
  
Produktionsfirma:Terra-Filmkunst GmbH (Berlin)

Alle Credits

Regie:Erich Engels
Drehbuch:Wolf Neumeister, Ulrich Vogel, Erich Engels
Kamera:Ernst W. Fiedler
Bauten:Franz Bi, Bruno Lutz, Eugen Schmidt
Kostüme:Gerda Leopold
Schnitt:René Métain
Ton:Albert Krämer, G. Olierhoek
Musik:Werner Eisbrenner
  
Darsteller: 
Kirsten HeibergAgentin Lisaweta
Jutta FreybeDr. Christa Fischer
Harald PaulsenAgent Smirnoff
Otto GebührGeheimrat Fischer
Rolf WeihAxel Rüdiger
Jaspar von OertzenHauptmann Hartung
Maly DelschaftRosa Sykora
Josef SieberBerger
Hermann BrixKriminalkommissar Freise
Karl DannemannBumm
Ernst SchlottKriminalsekretär Zähringer
Ewald WenckKneisler
Werner PledathHeinsius
Robert BürknerDr. Eberding
Liselotte SchaakFräulein von Holleben
Lutz GötzKriminalrat Vonhoff
Eduard Wenck
Paul Mederow
Ludwig H. Schröder
Hermann Pfeiffer
Claire Reigbert
Gerti Gert
Conrad Curt Cappi
Käte Jöken-König
Ursula Voß
  
Produktionsfirma:Terra-Filmkunst GmbH (Berlin)
Herstellungsleitung:Eduard Kubat
Aufnahmeleitung:Alfons Powollik-Ronay
Dreharbeiten:22.03.1943-07.1943: Umgebung von Berlin
Erstverleih:Deutsche Filmvertriebs GmbH (DFV) (Berlin)
Länge:2400 m, 88 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 14.12.1943, B.59729, Jugendfrei ab 14 Jahren
Aufführung:Uraufführung (DE): 23.12.1943, Berlin, Germania-Palast

Titel

Originaltitel (DE) Die goldene Spinne

Fassungen

Original

Länge:2400 m, 88 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 14.12.1943, B.59729, Jugendfrei ab 14 Jahren
Aufführung:Uraufführung (DE): 23.12.1943, Berlin, Germania-Palast
 

Prüffassung

Länge:2319 m, 85 min
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 18.05.1982, 53153, ab 6 Jahre / feiertagsfrei
 

Übersicht

Bestandskatalog

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Literatur

KOBV-Suche