Die große Nummer

Die große Nummer

Deutschland 1942, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Gegen den Willen ihres Vaters, des Zirkusdirektors Wallner, geht Helga eine Verbindung mit dem Raubtierdompteur Peter ein. Nachdem dieser bei einem Auftritt fast getötet wurde, verspricht er seiner Geliebten, nie mehr mir Raubtieren zu arbeiten.

Fortan studiert er gemeinsam mit Helga ungefährliche Pferdenummern ein. Als Helga von Peters Freund Otto erfährt, dass Peter eigentlich lieber wieder mit Raubtieren arbeiten würde, will sie den Träumen ihres Geliebten nicht im Weg stehen. Helga verschwindet und hinterlässt Otto genug Geld, damit er Peter eine neue Löwengruppe kaufen kann. Lange Zeit sehen Peter und Helga sich nicht wieder, obwohl beide den anderen nie vergessen haben. Als Helga eines Tages von Otto erfährt, dass Peter eine überaus gefährliche Raubtiernummer einstudiert hat, bei der Otto die "Hauptrolle" spielen soll, fasst Helga einen lebensgefährlichen Entschluss, um ihren Peter wiederzusehen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Karl Anton
Regie-Assistenz:Herbert Seggelke
Drehbuch:Alexander Lix, Erwin Biswanger, Karl Anton (Bearbeitung), Felix von Eckardt (Bearbeitung)
Kamera:Georg Bruckbauer, Walter Roßkopf
Kamera-Assistenz:Wolfgang Hewecker, Gerhard Ernst
Standfotos:Eigil Wangoe
Bauten:Willy Schiller, Otto Josef Reyßer
Kostüme:Friedel Towae
Schnitt:Elise Lustig
Ton:Oskar Haarbrandt
Musik:Friedrich Schröder
Dirigent:Paul Hühn
Gesang:Rose Rauch, Rudolf Prack, Paul Kemp
Liedtexte:Hans Fritz Beckmann
  
Darsteller: 
Leni MarenbachHelga Wallner
Rudolf PrackPeter Stoll
Maly DelschaftMarion Wallner
Paul HoffmannHeinrich Wallner
Paul KempOtto Gellert
Walter JanssenHerr Zeller
Charlott DaudertMariettchen
Marina RiedBianca
Heinz KlingenbergDr. Buchner
Carl GüntherDirektor Kroll
Hans Adalbert SchlettowBasto-Bastelmeyer
Maria HorstwegFrau Roselli
  
Produktionsfirma:Tobis-Filmkunst GmbH (Berlin) (Herstellungsgruppe Karl Anton)
Herstellungsleitung:Karl Anton
Produktionsleitung:Fritz Hoppe
Aufnahmeleitung:Karl Buchholz, William Zeiske, Rolf von Botescu
Dreharbeiten:27.04.1942-08.1942: Dresden (Zirkus Sarrasani)
Erstverleih:Deutsche Filmvertriebs GmbH (DFV) (Berlin)
Länge:2675 m, 98 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 14.12.1942, B.58194, Jugendverbot / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 08.01.1943, Berlin, Orpheum

Titel

Originaltitel (DE) Die große Nummer

Fassungen

Original

Länge:2675 m, 98 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 14.12.1942, B.58194, Jugendverbot / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 08.01.1943, Berlin, Orpheum
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (4)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche