Die Halbzarte

Die Halbzarte

Österreich 1958/1959, Spielfilm

Inhalt

Irgendwie versuchen sich alle Familienmitglieder der Wiener Familie Dassau ein wenig im Künstlerischen: Der Vater, ein Postbeamter, schreibt in seiner Freizeit Kriminalromane, die Mutter komponiert Liebeslieder, Tochter Brigitte malt, und Sohn Thomas jongliert. Die 20-jährige Tochter Nicole schließlich schreibt hübsche, aber erfolglose Gedichte.

Um der Familie endlich ein wenig Luxus zu ermöglichen, entschließt sich Nicole eines Tages, ein höchst "unmoralisches" Theaterstück zu verfassen. Autobiographisch soll es wirken, wobei Nicole ein Pseudonym verwendet. Einmal erschienen, wird das Stück ein großer Erfolg am Wiener Hoftheater. Als dann auch noch ein amerikanischer Produzent das Stück am Broadway aufführen will, scheint das Glück perfekt. Allerdings muss Nicole diesem Mr. Dott nun das lasziv-unmoralische Töchterchen vorspielen, was ihr zunächst auch gelingt. Daraufhin versucht Dott, sie zu verführen, erkennt aber schließlich Nicoles wahres Wesen und verliebt sich in sie.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Rolf Thiele
Regie-Assistenz:Rudolf Nussgruber
Drehbuch:Hans Jacoby
Stoff:Hans Jacoby, Fritz Rotter
Kamera:Klaus von Rautenfeld
Kameraführung:Rolf Kästel
Farbberatung:Alvord Eiseman
Bauten:Bele Bachem (Entwürfe), Otto Pischinger, Herta Pischinger
Titel:Bele Bachem
Maske:Raimund Stangl, Leopold Kuhnert
Kostüme:Erika Russ, Bele Bachem (Entwürfe)
Schnitt:Henny Brünsch
Ton:Hans Riedl
Mischung:Herbert Janeczka
Choreografie:Benno Hoffmann
Musik:Hans-Martin Majewski
Liedtexte:Georg Kreisler
  
Darsteller: 
Romy SchneiderNicole Dassau
Carlos ThompsonErwin Dott
Magda SchneiderMutter Dassau
Josef MeinradVater Dassau
Gertraud JessererBrigitte Dassau
Alfred CostasThomas Dassau
Erni MangoldMizzi Schranz
Rudolf ForsterHofrat von Leitner
Helmuth LohnerStudent
Richard EybnerProfessor
Benno HoffmannHalbstarker
Guido Wieland
Fritz Heller
Dorothea Neff
Dieter Tressler
Josef Weidinger
  
Produktionsfirma:Cosmopol-Film GmbH (Wien)
Produktionsleitung:Karl Ehrlich
Aufnahmeleitung:Kurt Miksch, Georg Hauke
Produktions-Assistenz:Gino Wimmer
Dreharbeiten:11.1958-12.1958: Wien; Atelier Rosenhügel Wien
Erstverleih:UFA-Filmverleih GmbH (Berlin)
Länge:2450 m, 90 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:Agfacolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 05.02.1959, 19000, ab 18 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 11.02.1959, München, Stachus-Filmpalast;
TV-Erstsendung (DD): 11.01.1989, DFF 2

Titel

Originaltitel (AT) Die Halbzarte
Verleihtitel (DE) Die Halbzarte
Arbeitstitel Eva, Memoiren einer Siebzehnjährigen

Fassungen

Original

Länge:2450 m, 90 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:Agfacolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 05.02.1959, 19000, ab 18 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 11.02.1959, München, Stachus-Filmpalast;
TV-Erstsendung (DD): 11.01.1989, DFF 2
 

Prüffassung

Länge:2489 m, 91 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:Agfacolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 11.09.1997, 19000, ohne Altersbeschränkung, feiertagsfrei [2. FSK-Prüfung]