Die Hausschlüssel

Die Hausschlüssel

Italien / Frankreich / Deutschland 2003/2004, Spielfilm

Inhalt

15 Jahre lang hat Gianni seinen behinderten Sohn Paolo nicht mehr gesehen – seit er ihn direkt nach der Geburt zu Verwandten gab. Von seinem Gewissen geplagt, sucht er nun den Kontakt zu dem Teenager, der an spastischer Tetraparese leidet, halbseitig gelähmt ist und sich auf dem geistigen Niveau eines Vorschulkindes befindet. Ganz allmählich und mit Hilfe seiner neuen Bekanntschaft Nadine, die ebenfalls eine behinderte Tochter hat, versucht Gianni eine neue Beziehung zu seinem Sohn aufzubauen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Gianni Amelio
Regie-Assistenz:Gianluca Vallero, Numi Teusch, Michael Kissaun (in München)
Script:Lucia Mostowicz
Drehbuch:Gianni Amelio, Sandro Petraglia, Stefano Rulli
hat Vorlage:Guiseppe Pontiggia (Buch)
Kamera:Luca Bigazzi
Kameraführung:Mario Masini
Licht:Sandro Saulini
Ausstattung:Giancario Basili (Art Director)
Maske:Björn Rehbein
Kostüme:Piero Tosi, Cristina Francioni
Frisuren:Carlo Barucci
Schnitt:Simona Paggi
Ton:Alessandro Zanon
Mischung:Alberto Doni
Musik:Franco Piersanti
  
Darsteller: 
Kim Rossi-StuartGianni
Charlotte RamplingNicole
Pierfrancesco FavinoAlberto
Andre RossiPaolo
Anita BardelebenÄrztin
Thorsten SchwarzKrankenpfleger
Bernd WeikertPolizist
Ingrid AppenrodthDame
Manuel KatzyTaxifahrer
Michael WeissAndreas
Eric NeumannKind im Spielpark
Alla FaerovichNadine
Dirk ZippaJunge im Rollstuhl
Barbara Koster-ChariKrankenschwester
Ralf SchlesenerZeitungsverkäufer
Camilla ErblichFrau in Straßenbahn
Dimitri SüsinJunge der Fernseh sieht
  
Produktionsfirma:RAI Cinema S.p.A. (Rom), Achab Film (Rom), Arena Films S.A. (Paris), Pandora Filmproduktion GmbH (Köln)
in Zusammenarbeit mit:Bavaria Film GmbH (München-Geiselgasteig), Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)/Arte (Mainz), Bayerischer Rundfunk (BR) (München), Arte France Cinéma (Paris)
Produzent:Enzo Porcelli
Co-Produzent:Karl Baumgartner, Bruno Pesery
Produktionsleitung:Stefano Benappi, Wolfgang Bajorat (Berlin), Vidar Trellevik (Norwegen)
Produktions-Koordination:Marta Storti, Sabine Renger
Dreharbeiten:25.04.2003-31.07.2003: Berlin
Erstverleih:Kairos Filmverleih (Göttingen)
Filmförderung:Filmboard Berlin-Brandenburg GmbH (Potsdam), Beauftragte/r der Bundesregierung für Kultur und Medien -Filmförderung- (Berlin), Eurimages (Brüssel)
Länge:3010 m, 110 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung: 26.07.2006, 106913, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (IT): 08.09.2004, Venedig, IFF - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 07.09.2006;
TV-Erstsendung (DE FR): 08.08.2007, Arte

Titel

Originaltitel (DE) Die Hausschlüssel
Originaltitel (FR) Les clefs de la maison
Originaltitel (IT) Chiavi di casa

Fassungen

Original

Länge:3010 m, 110 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung: 26.07.2006, 106913, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (IT): 08.09.2004, Venedig, IFF - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 07.09.2006;
TV-Erstsendung (DE FR): 08.08.2007, Arte
 

Auszeichnungen

FBW 2006
Prädikat: besonders wertvoll
 
Jury der evangelischen Filmarbeit 2006
Film des Monats Oktober 2006
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Mehr auf Filmportal

Nachrichten

Literatur

KOBV-Suche