Die keusche Susanne

Die keusche Susanne

Deutschland 1926, Spielfilm

Inhalt

Die freche Susanne führt ein aufregendes Doppelleben zwischen ihrem Heimatort und Paris: Im Provinznest gilt sie als das stets tugendhafte und bodenständige Mädchen, während sie in der Weltstadt, in die sie immer entwischt, die Königin der Nacht ist, mondän und verführerisch, von vielen Männern begehrt. In Paris lernt sie René kennen und beginnt um ihn zu werben, doch sie hat eine adlige Konkurrentin: Jacqueline. Ein munteres Dreiecksverhältnis beginnt, verkompliziert durch die Interventionen verständnisloser Moralprediger. Ihr standesgemäßes Finale findet die Geschichte im Moulin Rouge.



Nach der gleichnamigen Operette von Jean Gilbert.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Richard Eichberg
Drehbuch:Hans Sturm
Kamera:Heinrich Gärtner
Musik:Giuseppe Becce (Kino-Musik nach Motiven der gleichnamigen Operette von Jean Gilbert)
  
Darsteller: 
Hans JunkermannBaron des Aubrais
Lydia PotechinaDelphine Baronin Aubrais, seine Frau
Lilian HarveyJacqueline, deren Tochter
Werner FuettererHubert, deren Sohn
Willy FritschRené Boislurette
Hans WaßmannDr. med. Pomarel
Ruth WeyherSusanne Pomarel, des Doctors Nichte und Braut
Otto WallburgCharency
Sascha BragowaRose, Charencys Frau
Albert PauligAlexis, Aushilfskellner
Ernst HofmannHenry, Renés Freund
Wilhelm Bendow
Jean Gilbert
  
Produktionsfirma:Eichberg-Film GmbH (Berlin)
Produzent:Richard Eichberg

Alle Credits

Regie:Richard Eichberg
Drehbuch:Hans Sturm
hat Vorlage:Georg Okonkowski (nach dem Libretto der gleichnamigen Operette von), Antony Mars (nach der Komödie "Fils à Papa" von), Maurice Desvallières (nach der Komödie "Fils à Papa" von)
Kamera:Heinrich Gärtner
Bauten:Jacek Rotmil
Kostüme:Joe Straßner
Musik:Giuseppe Becce (Kino-Musik nach Motiven der gleichnamigen Operette von Jean Gilbert)
Musikalische Vorlage:Jean Gilbert (nach der gleichnamigen Operette)
  
Darsteller: 
Hans JunkermannBaron des Aubrais
Lydia PotechinaDelphine Baronin Aubrais, seine Frau
Lilian HarveyJacqueline, deren Tochter
Werner FuettererHubert, deren Sohn
Willy FritschRené Boislurette
Hans WaßmannDr. med. Pomarel
Ruth WeyherSusanne Pomarel, des Doctors Nichte und Braut
Otto WallburgCharency
Sascha BragowaRose, Charencys Frau
Albert PauligAlexis, Aushilfskellner
Ernst HofmannHenry, Renés Freund
Wilhelm Bendow
Jean Gilbert
  
Produktionsfirma:Eichberg-Film GmbH (Berlin)
Produzent:Richard Eichberg
Dreharbeiten:01.07.1926-08.1926: Studioaufnahmen: Jofa-Atelier, Berlin-Johannisthal
Erstverleih:Parufamet GmbH (Berlin)
Länge:6 Akte, 2439 m
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, stumm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 06.09.1926, B.13633, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 11.11.1926, Berlin, Ufa-Palast am Zoo

Titel

Originaltitel (DE) Die keusche Susanne

Fassungen

Original

Länge:6 Akte, 2439 m
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, stumm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 06.09.1926, B.13633, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 11.11.1926, Berlin, Ufa-Palast am Zoo