Die Lebenden

Die Lebenden

Österreich / Deutschland / Polen 2011/2012, Spielfilm

Inhalt

Sita ist 25, lebt in Berlin und studiert Germanistik. Daneben macht sie kleine Video-Portraits der TeilnehmerInnen einer Castingshow. Eines Nachts landet Sita im Atelier des israelischen Fotokünstlers Jocquin. Etwas an ihm berührt Sita. Sie kann ihn nicht so schnell vergessen, wie sie angenommen hatte. Sita feiert den 95. Geburtstag ihres geliebten Großvaters in Wien, wo auch ihr Vater Lenzi mit seiner neuen Frau und einem gemeinsamen kleinen Sohn lebt. Am Abend nach dem großen Fest stößt Sita in der Wohnung ihres Vaters auf ein Foto, das ihren Großvater in SS-Uniform zeigt. Gegen den Willen ihres Vaters beginnt Sita in der Vergangenheit ihres Großvaters zu kramen. Sie muss erkennen, dass nicht nur ihr Großvater, sondern auch ihr Vater ihr einiges verschwiegen hat.

Ein Dokument in einem Wiener Archiv führt nach Polen, ein Erinnerungsfoto nach Warschau. Dort stößt Sita nicht nur auf weitere wichtige Dokumente, sondern auch auf eine Amerikanerin und politische Aktivistin, die ihr weiterhilft: Silver. Sita verstrickt sich immer mehr in die Abgründe ihrer Familie. Auf dieser Reise in die Vergangenheit begegnet sie auch Jocquin wieder. Sie muss erkennen, dass die Lösung nicht darin besteht, ihre "Schuld" abzuarbeiten, dass sie aber Verantwortung für andere tragen kann und will.

Quelle: 46. Hofer-Filmtage 2012

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Barbara Albert
Drehbuch:Barbara Albert
Kamera:Bogumil Godfrejow
Schnitt:Monika Willi
Musik:Lorenz Dangel
  
Darsteller: 
Anna FischerSita
Hanns SchuschnigGerhard Weiss
August ZirnerLenzi, Sitas Vater
Itay TiranJocquin
Daniela SeaSilver
Winfried GlatzederMichael Weiss
Almut ZilcherMarianne, Sitas Mutter
Wanja MuesGunther
Emily CoxJunge Frau
Kristina BangertGerda, Lenzis Frau
  
Produktionsfirma:Coop99 Filmproduktion GmbH (Wien)
Produzent:Bruno Wagner, Barbara Albert

Alle Credits

Regie:Barbara Albert
Regie-Assistenz:Valentin Hitz
Continuity:Katharina Copony
Drehbuch:Barbara Albert
Kamera:Bogumil Godfrejow
Licht:Andreas Kaufmann
Beleuchter:Mirko Fricke, Günther Thomas
Kamera-Bühne:Tina Lea Künnemann
Szenenbild:Enid Löser
Außenrequisite:Tom Kratz
Innenrequisite:Nina Steinbach
Maske:Martha Ruess
Kostüme:Veronika Albert
Schnitt:Monika Willi
Ton-Design:Tobias Fleig
Ton:Dietmar Zuson, Uve Haußig
Ton-Assistenz:Till Röllinghoff
Geräusche:Johannes Hampel, Peter Roigk (Aufnahme)
Mischung:Tobias Fleig
Casting:Lisa Oláh
Musik:Lorenz Dangel
  
Darsteller: 
Anna FischerSita
Hanns SchuschnigGerhard Weiss
August ZirnerLenzi, Sitas Vater
Itay TiranJocquin
Daniela SeaSilver
Winfried GlatzederMichael Weiss
Almut ZilcherMarianne, Sitas Mutter
Wanja MuesGunther
Emily CoxJunge Frau
Kristina BangertGerda, Lenzis Frau
  
Produktionsfirma:Coop99 Filmproduktion GmbH (Wien)
in Co-Produktion mit:Alex Stern Sp. z o.o (Warschau), Komplizen Film GmbH (München + Berlin), Südwestrundfunk (SWR) (Stuttgart), ORF Film/Fernsehabkommen (Wien)
in Zusammenarbeit mit:Arte Deutschland TV GmbH (Baden-Baden)
Produzent:Bruno Wagner, Barbara Albert
Co-Produzent:Alex Stern, Janine Jackowski, Jonas Dornbach, Maren Ade
Produktionsleitung:Ben von Dobeneck
Aufnahmeleitung:Max Conradt, Steven Borski (Motiv), Philipp Tröstner (Set)
Dreharbeiten:12.10.2011-13.12.2011: Berlin, Wien, Warschau, Siebenbürgen (Rumänien)
Erstverleih:Real Fiction Filmverleih (Köln)
Filmförderung:Österreichisches Filminstitut (ÖFI) (Wien), Filmfonds Wien (Wien), Film- und Medien Stiftung NRW (Düsseldorf)
Länge:112 min
Format:1:2,35
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 09.04.2013, 138167, ab 12 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Erstaufführung (DE): 2012, Hof, Filmtage;
Uraufführung (ES): 09.2012, San Sebastián, IFF;
Kinostart (DE): 30.05.2013

Titel

Originaltitel (DE AT) Die Lebenden
Titelübersetzung (US) The Dead and the Living
Arbeitstitel (DE AT) Die Lebenden und die Toten

Fassungen

Original

Länge:112 min
Format:1:2,35
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 09.04.2013, 138167, ab 12 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Erstaufführung (DE): 2012, Hof, Filmtage;
Uraufführung (ES): 09.2012, San Sebastián, IFF;
Kinostart (DE): 30.05.2013
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (11)

Literatur

KOBV-Suche