Die Leibeigenen

Die Leibeigenen

Deutschland 1927, Spielfilm

Inhalt

Alexej, der Sohn der Gräfin Danischeff, freut sich, Tatjana, eine Leibeigene seiner Mutter, wiederzusehen. Doch die Gräfin will ihren Sohn mit der schönen Prinzessin Sonja Kurganow verheiraten. Fürst und Gräfin beschließen das, ohne die Kinder zu fragen. Während Alexej in Moskau ist, wird Tatjana zwangsweise mit dem Waldhüter Nikita verheiratet.

Als Alexej das erfährt, kommt es zu einem heftigen Streit mit dem Vater, dem der Sohn am Ende eine Flasche auf dem Kopf zertrümmert. Bevor er verhaftet wird, kann er nach Hause fliehen. Doch da lässt die Gräfin Tatjana und Nikita verhaften, damit sie für immer in Sibirien verschwinden. Aber die Leibeigenen befreien die beiden. Da taucht am Horizont der Fürst mit seinen Truppen auf, und wieder ist es Nikita, der sich ihm entgegenstellt – er bezahlt für das Glück der Liebenden mit seinem Leben.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Richard Eichberg
Drehbuch:Hans Sturm
Kamera:Heinrich Gärtner, Bruno Mondi
Musik:Giuseppe Becce (Kino-Musik, 1928)
  
Darsteller: 
Heinrich GeorgeNikita, ein Waldhüter
Mona MarisTatjana, eine Waise und Leibeigene der Gräfin Danischeff
Maria ReisenhoferGräfin Danischeff
Harry HalmAlexaj Danischeff, Sohn der Gräfin Danischeff
Oskar HomolkaGouverneur Fürst Kurganow
Jutta JolSonja Kurganow, Tochter des Fürsten
  
Produktionsfirma:Eichberg-Film GmbH (Berlin)
Produzent:Richard Eichberg

Alle Credits

Regie:Richard Eichberg
Drehbuch:Hans Sturm
hat Vorlage:Pierre Newsky (frei nach dem Bühnenstück "Die Danischeffs" von )
Kamera:Heinrich Gärtner, Bruno Mondi
Titelgrafik:Karl Jaschob
Bauten:Jacek Rotmil
Kostüme:Leopold Verch
Musik:Giuseppe Becce (Kino-Musik, 1928)
  
Darsteller: 
Heinrich GeorgeNikita, ein Waldhüter
Mona MarisTatjana, eine Waise und Leibeigene der Gräfin Danischeff
Maria ReisenhoferGräfin Danischeff
Harry HalmAlexaj Danischeff, Sohn der Gräfin Danischeff
Oskar HomolkaGouverneur Fürst Kurganow
Jutta JolSonja Kurganow, Tochter des Fürsten
  
Produktionsfirma:Eichberg-Film GmbH (Berlin)
im Auftrag von:Universum-Film AG (UFA) (Berlin)
Produzent:Richard Eichberg
Aufnahmeleitung:Heinrich Gärtner (?)
Dreharbeiten:08.1927-11.1927: Studioauifnahmen: Ufa Atlelier, Berlin-Neubabesberg [ (Kurfürstendamm u.a.)]
Erstverleih:Parufamet GmbH (Berlin)

Titel

Originaltitel (DE) Die Leibeigenen
Untertitel (DE) Ein "Ring"-Kampf in sechs Akten
Untertitel (AT) Die Danischeffs
Untertitel (AT) Weisse Sklaven

Fassungen

Prüffassung

Untertitel (DE) :Ein "Ring"-Kampf in sechs Akten
Länge:6 Akte, 2295 m
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 13.12.1927, B.17524, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 11.01.1928, Berlin, Gloria-Palast
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (7)

Literatur

KOBV-Suche