Die Liebe siegt

Die Liebe siegt

Deutschland 1934, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Der Reklamefotograf Willy Schneider und der Musiker Max Brehmer leben gemeinsam in einem Atelier. Als ihr Hausverwalter Neumann die Miete erhöht, kommt es Willy gerade gelegen, dass der Reklamechef eines Seidensyndikats ihn bittet, einige seiner Fotos an den Direktor des Konzerns zu verkaufen. Als er sich dorthin begibt, trifft er auf Renée, die Tochter seines Hausverwalters, die als Stenotypistin in einem Autohaus arbeitet. Sie verlieben sich augenblicklich ineinander, jedoch kommt es zu einem Missverständnis, als Renée eine Verabredung der beiden versäumt. Willy fühlt sich von seinem Eindruck getäuscht und verkauft ein Bild von Renée, das er an dem Tag gemacht hatte, an dem sie sich kennen gelernt hatten - ebenfalls an den Konzern. Als Renée ohne eine leiseste Vorahnung ihr eigenes Gesicht auf Werbeplakaten wiederfindet, glaubt auch sie sich in Willy getäuscht zu haben. Als sie endlich wieder aufeinander treffen, können sie ihre Missverständnisse beseitigen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Georg Zoch
Drehbuch:Sybil Moholy-Nagy, Georg Zoch
Kamera:Ewald Daub
Musik:Harald Böhmelt
  
Darsteller: 
Trude MarlenRenée Neumann, Stenotypistin
Susi LannerElli, ihre Schwester, Sängerin
Jakob TiedtkeIhr Vater, Hausverwalter
Carl EsmondWilly Schneider, Fotograf
Rudolf PlatteMax Brehmer, Willys Freund, Musiker
Alfred AbelDirektor Berger
Blandine EbingerAnnie, Bergers Frau
Werner FinckDöring, Bergers Reklamechef
Otto KroneHagemann, Bergers Sekretär
Hans Albin
Traute Bengen
Heinz Berghaus
Erich Fiedler
Annemarie Hase
Antonie Jaeckel
Inge Kadon
Ernst Legal
Gustav Mahncke
Hadrian Maria Netto
Josef Reithofer
Arthur Reppert
Otto Sauter-Sarto
Felicitas Scholz
Valeska Stock
Emmy Wyda
  
Produktionsfirma:Westropa-Film AG (Berlin)

Alle Credits

Regie:Georg Zoch
Drehbuch:Sybil Moholy-Nagy, Georg Zoch
Kamera:Ewald Daub
Bauten:Erich Czerwonsky
Ton:Adolf Jansen
Musik:Harald Böhmelt
Liedtexte:Richard Busch
  
Darsteller: 
Trude MarlenRenée Neumann, Stenotypistin
Susi LannerElli, ihre Schwester, Sängerin
Jakob TiedtkeIhr Vater, Hausverwalter
Carl EsmondWilly Schneider, Fotograf
Rudolf PlatteMax Brehmer, Willys Freund, Musiker
Alfred AbelDirektor Berger
Blandine EbingerAnnie, Bergers Frau
Werner FinckDöring, Bergers Reklamechef
Otto KroneHagemann, Bergers Sekretär
Hans Albin
Traute Bengen
Heinz Berghaus
Erich Fiedler
Annemarie Hase
Antonie Jaeckel
Inge Kadon
Ernst Legal
Gustav Mahncke
Hadrian Maria Netto
Josef Reithofer
Arthur Reppert
Otto Sauter-Sarto
Felicitas Scholz
Valeska Stock
Emmy Wyda
  
Produktionsfirma:Westropa-Film AG (Berlin)
Produktionsleitung:Hans Conradi
Aufnahmeleitung:Gustav Lorenz
Länge:2415 m, 87 min
Format:35mm, 1:1.,33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 12.01.1935, O.07559, Verbot;
Zensur (DE): 17.10.1934, B.37518, Jugendvebot
Aufführung:Uraufführung (DE): 22.11.1934, Berlin, U.T. Kurfürstendamm, U.T. Friedrichstraße

Titel

Originaltitel (DE) Die Liebe siegt

Fassungen

Original

Länge:2415 m, 87 min
Format:35mm, 1:1.,33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 12.01.1935, O.07559, Verbot;
Zensur (DE): 17.10.1934, B.37518, Jugendvebot
Aufführung:Uraufführung (DE): 22.11.1934, Berlin, U.T. Kurfürstendamm, U.T. Friedrichstraße
 

Übersicht

Bestandskatalog

Literatur

KOBV-Suche