Die Rache der Chemie

Die Rache der Chemie

DDR 1959, Kurz-Spielfilm

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Wolfgang E. Struck
Regie-Assistenz:Margarete Keufner
Drehbuch:Wolfgang E. Struck
Szenarium:Hans Harnisch
Dramaturgie:Hans Harnisch (Expersé)
Kamera:Hans Heinrich
Kamera-Assistenz:Wilhelm Flohr, Gerhard Kagermann
Bauten:Hans-Jörg Mirr
Requisite:Werner Stemmer
Maske:Jürgen Liebau, Hertha Thiemann
Garderobe:Martha Pöthke, Wilfried Schmidt, Hans Gerlach
Schnitt:Thea Richter
Ton:Hans-Joachim Kreinbrink, Heinrich Graeve
Musik:Rolf Kuhl
  
Darsteller: 
Hans-Joachim GlaeserSohn
Hans KleringVater
Gudrun JochmannTochter Inge
  
Sprecher:Brigitte Stroh, Willi Narloch
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg) (Produktionsgruppe "Satirischer Kurzfilm")
Produktionsleitung:Helmut Klein
Aufnahmeleitung:Helmut Bransky
Dreharbeiten:24.06.1959-27.06.1959:
Erstverleih:Progress Film-Verleih (Berlin/DDR)
Länge:159 m
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:s/w, Lichtton
Prüfung/Zensur:Zensur (DD): 03.09.1959, A-Protokoll 399/59, Jugendprädikat P 6
Aufführung:Uraufführung (DD): 27.11.1959

Titel

Originaltitel (DD) Die Rache der Chemie
Reihentitel (DD) Das Stacheltier

Fassungen

Original

Länge:159 m
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:s/w, Lichtton
Prüfung/Zensur:Zensur (DD): 03.09.1959, A-Protokoll 399/59, Jugendprädikat P 6
Aufführung:Uraufführung (DD): 27.11.1959
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche