Die Römerstraße im Aostatal

Die Römerstraße im Aostatal

Deutschland 1998, Dokumentarfilm

Inhalt

Seit der Steinzeit durchqueren Händler das Aostatal. Anfangs transportierten sie ihre Waren noch auf Lasttieren, später auch auf Karren. Mehrere Jahrtausende lang waren es die Straßen der Römer, die Armeen und Reisenden den Weg durch das nach Kaiser Augustus benannte Tal ebneten, das über Pässe mit der Schweiz und Frankreich verbunden und im Westen vom Mont Blanc, im Norden vom Monte Rosa begrenzt wird. Dokumentarfilmer Peter Nestler betrachtet die Geschichte der Römerstraße, richtet seinen Blick aber auch auf die Gegenwart. Die Tonspur ist dabei von Zitaten römischer Dichter wie auch von den regionalen Dialekten der Bewohner geprägt. Auch das heutige Alltagsleben spielt eine Rolle, die Auswirkungen der Schließung einer Fabrik finden ebenso Beachtung wie die Traditionen von Handwerk und Landwirtschaft.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Peter Nestler
Drehbuch:Peter Nestler
Produktionsfirma:Südwestfunk (SWF) (Baden-Baden), Stiftung Deutsche Kinemathek (SDK) (Berlin)
Länge:92 min
Format:Beta SP (?)
Bild/Ton:Farbe, Ton
Aufführung:Uraufführung (DE): 1998, Südwest 3 [?]

Titel

Originaltitel (DE) Die Römerstraße im Aostatal

Fassungen

Original

Länge:92 min
Format:Beta SP (?)
Bild/Ton:Farbe, Ton
Aufführung:Uraufführung (DE): 1998, Südwest 3 [?]