Die Sklavenkarawane

Die Sklavenkarawane

BR Deutschland / Spanien 1958, Spielfilm

Inhalt

Räuberische Beduinen überfallen in der Wüste unter Führung des gefürchteten Sklavenhändlers Abu el Mot den deutschen Weltreisenden Kara Ben Nemsi und seinen Diener Hadschi Halef Omar, aber auch den Ornithologen Pfotenhauer und den englischen Globetrotter Sir David Lindsay.

Kara Ben Nemsi und Hadschi können jedoch entkommen. Nach mehreren Abenteuern befreien sie nicht nur die Engländer, sondern auch das für den Harem eines verbrecherischen Kaufmanns geraubte Mädchen Senitza und den Sklaven Hamid. Dieser ist in Wirklichkeit ein vor Jahren entführter Fürstensohn, der Senitza heiraten will. Auch die Sklavenhändler, die wieder neue Menschen rauben und verkaufen wollten, werden nach harten Kämpfen überwältigt und erfahren ihre gerechte Strafe. – Nach Motiven des Romans von Karl May.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Georg Marischka (deutsche Fassung), Ramón Torrado (spanische Fassung)
Künstlerische Oberleitung:Ramón Torrado
Regie-Assistenz:Rolf Engler
Drehbuch:Kurt Heuser (Manuskript), Georg Marischka
Adaption:Kurt Heuser
hat Vorlage:Karl May (Romane "Durch die Wüste" und "Die Sklavenkarawane")
Kamera:Alfredo Fraile
Standfotos:Felipe López
Bauten:Teddy Villalba
Maske:Ricardo Vazquez, Ricardo Vásquez
Kostüme:Peris Hermanos
Schnitt:Claus von Boro
Ton:Rámon López
Musik:Ulrich Sommerlatte, Emilio Lehmberg
Musik-Bearbeitung:Ulrich Sommerlatte
  
Darsteller: 
Fernando Sancho
Antonio Casas
Viktor StaalReiseschriftsteller Kara Ben Nemsi
Georg ThomallaHadschi Halef Omar
Theo LingenAltertumsforscher Sir David Lindsay
Mara CruzSenitza
Fernando SánchezOrof. Ignaz Pfotenhauer
Rafael Luis CalvoMurad Ibrahim
José GuardiolaSklavenjäger Abu el Mot
Julio NuñezHamid
Ángel ÁlvarezBimbaschi
Marcod Davo?
  
Produktionsfirma:DCF Dokumentar- und Color-Film H. Neubert KG (München), Jesús Saiz-Fernandez P.C. (Madrid)
Produzent:Heinz Neubert, Jesús Saiz-Fernandez
Herstellungsleitung:Helmut Withrich
Produktionsleitung:Theo Zöhner, Victor López Iglesias
Aufnahmeleitung:Enrique Rivas, Luis Gimenez
Produktions-Assistenz:Karl-Heinz Mannchen
Dreharbeiten:07.1958-09.1958: Südspanien, Spanisch-Guinea (?), Oberes Nildelta (?)
Erstverleih:Bavaria Filmverleih GmbH (München-Geiselgasteig)
Länge:2693 m, 98 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 28.10.1996, 18625 [3. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 10.12.1958, 18625, ab 6 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung / Kinostart (DE): 11.12.1958, Düsseldorf, Europa-Palast

Titel

Originaltitel (DE) Die Sklavenkarawane
Originaltitel (ES) Caravana de esclavos

Fassungen

Original

Länge:2693 m, 98 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 28.10.1996, 18625 [3. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 10.12.1958, 18625, ab 6 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung / Kinostart (DE): 11.12.1958, Düsseldorf, Europa-Palast
 

Übersicht

Verfügbarkeit

Fotogalerie

Alle Fotos (2)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche