Die Stärkere

Die Stärkere

BR Deutschland 1953, Spielfilm

Inhalt

Jochen Faber ist ein reicher Architekt, seine Frau Elisabeth eine berühmte Sängerin. Durch einen Autounfall ist sie gelähmt und nicht mehr in der Lage, Kinder zu bekommen. Da lernt Faber die junge Innenarchitektin Sybille kennen, und obwohl sie kaum jemals einer Meinung sind, verlieben sie sich ineinander. Elisabeth will dem Glück ihres Mannes nicht im Wege stehen und auf ihn verzichten. Aber dieser erkennt, dass ihm seine Ehe wichtiger ist und kehrt zurück zu Elisabeth. Mit zwei adoptierten Kindern führen sie wieder eine glückliche Ehe.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Film:"Die Stärkere"

Dies ist eigentlich kein Kommentar, sondern eine Anfrage.
Es gab 1953 an der Berliner Musikhochschule eine studentische Organisation:TUSMA=Telefoniere und Studenten machen alles. Mein Mann hat sich da auch engagiert und bekam dadurch die Möglichkeit, in dem Film "Die Stärkere" die Orchester-Statisterie als Klarinettist zu vervollständigen. Meine Frage: Besteht die Möglichkeit, diesen Film zu bekommen oder wenigstens zu sehen?

Credits

Regie:Wolfgang Liebeneiner
Drehbuch:Walther von Hollander
Kamera:Igor Oberberg
Schnitt:Carl Otto Bartning
Musik:Hans-Otto Borgmann
  
Darsteller: 
Gertrud KückelmannInnenarchitektin Sybille Erler
Hans SöhnkerArchitekt Jochen Faber
Antje WeisgerberSängerin Elisabeth Faber
Maria SebaldtHertha
Harald JuhnkeAlfred
Tilly LauensteinDr. Hanna Claassen
Paul HenckelsInnenausstatter Draaden
Heinz KlingenbergFürst von Hartefeld-Rosenau
Tilla DurieuxFürstin-Mutter
Elsa WagnerPflegerin Frau Prein
Lou SeitzZimmerwirtin Frau Huber
Richard HandwerkWaisenhausdirektor
Paul BildtProf. Wolters
Emil SurmannRechtsanwalt Medemann
Wolfgang LiebeneinerDirigent
Ernst LegalSpaziergänger
  
Produktionsfirma:Capitol-Film GmbH (Berlin)

Alle Credits

Regie:Wolfgang Liebeneiner
Regie-Assistenz:Zlata Mehlers
Regie-Volontär:Jan George
Drehbuch:Walther von Hollander
hat Vorlage:Christa Linden (Roman)
Kamera:Igor Oberberg
Kamera-Assistenz:Walter Hrich, Hugo Schott
Standfotos:Karl Lindner
Bauten:Emil Hasler, Walter Kutz
Kunstmaler:Bruno Grüneberg
Außenrequisite:Helmut Deuckert
Innenrequisite:Harry Freude
Maske:Max Patyna, Gertrud Schäfer
Kostüme:Manon Hahn
Garderobe:Ernst Erdmann, Lisa Willweber
Schnitt:Carl Otto Bartning
Schnitt-Assistenz:Margot Jahn
Ton:Hans Löhmer
Musik:Hans-Otto Borgmann
Gesang:Rita Streich (Antje Weisgerber)
  
Darsteller: 
Gertrud KückelmannInnenarchitektin Sybille Erler
Hans SöhnkerArchitekt Jochen Faber
Antje WeisgerberSängerin Elisabeth Faber
Maria SebaldtHertha
Harald JuhnkeAlfred
Tilly LauensteinDr. Hanna Claassen
Paul HenckelsInnenausstatter Draaden
Heinz KlingenbergFürst von Hartefeld-Rosenau
Tilla DurieuxFürstin-Mutter
Elsa WagnerPflegerin Frau Prein
Lou SeitzZimmerwirtin Frau Huber
Richard HandwerkWaisenhausdirektor
Paul BildtProf. Wolters
Emil SurmannRechtsanwalt Medemann
Wolfgang LiebeneinerDirigent
Ernst LegalSpaziergänger
  
Produktionsfirma:Capitol-Film GmbH (Berlin)
Produktionsleitung:Dietrich von Theobald
Aufnahmeleitung:Alfred Henseler
Aufnahmeleitung Sonstiges:Bruno Reiss (2. Aufnahmeleiter)
Geschäftsführung:Hans Bertog
Produktions-Sekretariat:Ingeborg Lohse
Dreharbeiten:13.04.1953-06.1953: Stadt und Schloss Büdingen/Oberhessen
Erstverleih:Prisma Filmverleih GmbH (Frankfurt am Main)
Länge:2682 m, 98 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 02.07.1953, 06214, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 11.08.1953, Düsseldorf, Europa-Palast

Titel

Originaltitel (DE) Die Stärkere
Arbeitstitel Du bist doch meine Frau

Fassungen

Original

Länge:2682 m, 98 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 02.07.1953, 06214, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 11.08.1953, Düsseldorf, Europa-Palast
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche