Die sterbende Salome

Die sterbende Salome

Deutschland 1919, Spielfilm

Inhalt

Die rassige Zigeunerin Ninon ist eine richtige Wildkatze, die den Männern den Kopf verdreht. Der Bildhauer Gibbon ist der Frauenheld der Stadt. Als er ein Modell für seine Salomestatue sucht, trifft er die bildschöne Ninon, die ihm zwar Modell steht, ihm als Liebhaber aber den jungen Zigeuner Gaston vorzieht. Rasend vor Eifersucht sperrt Gibbon die Zigeunerin in seinem Atelier ein, wo diese vor Wut seine Kunstwerke zertrümmert, einschließlich der nach ihr modellierten Salomefigur. Als Gibbon daraufhin fieberkrank und von seiner Freundin Celine gepflegt wird, regt sich in Ninon die Eifersucht, und sie bringt Gibbons Diener, der ebenfalls in sie vernarrt ist, dazu, Celine zu ermorden. Im Fieberwahn sieht Gibbon die triumphierende Ninon, und der Gedanke nimmt von ihm Besitz, sie zu töten und sein Werk zu vollenden. Wahnsinnig geworden, erwürgt er sie und modelliert nach ihrer Leiche sein letztes Werk, die sterbende Salome.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Franz Seitz sen.
Drehbuch:Franz Seitz sen.
  
Darsteller: 
Albert SteinrückBildhauer
Fritz KampersDiener
Carla FerraZigeunerin
Ernst MartensGaston
Felicitas PersingCeline
Rolf PineggerFreund
  
Produktionsfirma:Union-Film-Co. mbH (München)

Alle Credits

Regie:Franz Seitz sen.
Drehbuch:Franz Seitz sen.
  
Darsteller: 
Albert SteinrückBildhauer
Fritz KampersDiener
Carla FerraZigeunerin
Ernst MartensGaston
Felicitas PersingCeline
Rolf PineggerFreund
  
Produktionsfirma:Union-Film-Co. mbH (München)
Prüfung/Zensur:Prüfung: 01.1920

Titel

Originaltitel (DE) Die sterbende Salome

Fassungen

Original

Prüfung/Zensur:Prüfung: 01.1920
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche