Die Störenfriede

Die Störenfriede

DDR 1952/1953, Spielfilm

Inhalt

Schorsch und Franz sind zwei wahre Rabauken, die unablässig Unsinn im Kopf haben und sowohl den Lehrern als auch den anderen Schülern der Klasse 7b auf der Nase herumtanzen. Erst als die neue Mitschülerin Vera energisch auf den Plan tritt, kommt Bewegung in die unschöne Situation. Mit Geschick, Beharrlichkeit und der Hilfe der anderen Pioniere gelingt es dem Mädchen, die Liebe zur Eisenbahn-Bastelei der beiden Störenfriede in Erfahrung zu bringen, und sie versucht, die unbändige Energie der beiden mit diesem Wissen in sinnvolle Bahnen zu lenken. Hierfür müssen Vera und ihre Pioniere allerdings erst einmal einige Widerstände überwinden, bis in Schorsch und Franz endlich eine Wandlung einsetzt und sie zu besseren Mitschülern werden.
Die Ausstattung dieser Filmseite wurde durch die DEFA-Stiftung gefördert.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Wolfgang Schleif
Drehbuch:Hermann Werner Kubsch, Wolfgang Kohlhaase
Kamera:Ernst W. Fiedler
Schnitt:Friedel Welsandt
Musik:Joachim Werzlau
  
Darsteller: 
Edgar BennertLehrer Bohle
Sonja HaackerLehrerin Ellen Hellberg, Pionierleiterin
Charlotte KüterFrau Spengler, Mutter von Schorsch
Erich MirekHerr Wilder, Vater von Vera
Maria RouvelFrau Wilder
Aribert GrimmerHerr Krüger, Vater von Franz
Manfred BorgesFritz Spengler, Bruder von Schorsch
Iva BessonMusiklehrerin
Herbert SchreierJunger Sportlehrer
Hans RoggeHerr mit Schirm
August SchlichtingÄlterer Herr mit Spitzbart
Elisabeth AlbrechtAlte Dame
Gerhard WollnerBGL-Vorsitzender
Paul PfingstHeizer
Anna-Maria BesendahlManfreds Mutter
Siegfried WeißErichs Vater
Otto Sommer1. Lehrer
Alois Krüger2. Lehrer
Hermann Stetza3. Lehrer
Otto GrollPassant
Susanne PlegerVera
Günther KruseSchorsch
Werner SajonzFranz
Jörg MorréWalter, der "Professor"
Hannelore MaaßGerda
Gisela HolzFriedel, genannt Pummel
Wilfried GriphanManfred
Siegfried KruskaWilli
Gerhard FürstenauErich
Harald ViereckMücke
Horst RadtkeSpinne
Gertrud GoeseElsie
Eva SchumacherKarla
Jürgen BartholdiHans
Jochen ZangerAlfred
Günter WeiherKeule
  
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg)

Alle Credits

Regie:Wolfgang Schleif
Regie-Assistenz:Ruth Sanden
Drehbuch:Hermann Werner Kubsch, Wolfgang Kohlhaase
Dramaturgie:Eva Seemann
Kamera:Ernst W. Fiedler
Standfotos:Erich Kilian
Bauten:Otto Erdmann
Bau-Ausführung:Hermann Asmus, Franz F. Fürst
Maske:Alois Strasser, Willy Roloff, Sabine Brodt
Kostüme:J. Zeibig
Schnitt:Friedel Welsandt
Ton:Emil Schlicht
Musik:Joachim Werzlau
  
Darsteller: 
Edgar BennertLehrer Bohle
Sonja HaackerLehrerin Ellen Hellberg, Pionierleiterin
Charlotte KüterFrau Spengler, Mutter von Schorsch
Erich MirekHerr Wilder, Vater von Vera
Maria RouvelFrau Wilder
Aribert GrimmerHerr Krüger, Vater von Franz
Manfred BorgesFritz Spengler, Bruder von Schorsch
Iva BessonMusiklehrerin
Herbert SchreierJunger Sportlehrer
Hans RoggeHerr mit Schirm
August SchlichtingÄlterer Herr mit Spitzbart
Elisabeth AlbrechtAlte Dame
Gerhard WollnerBGL-Vorsitzender
Paul PfingstHeizer
Anna-Maria BesendahlManfreds Mutter
Siegfried WeißErichs Vater
Otto Sommer1. Lehrer
Alois Krüger2. Lehrer
Hermann Stetza3. Lehrer
Otto GrollPassant
Susanne PlegerVera
Günther KruseSchorsch
Werner SajonzFranz
Jörg MorréWalter, der "Professor"
Hannelore MaaßGerda
Gisela HolzFriedel, genannt Pummel
Wilfried GriphanManfred
Siegfried KruskaWilli
Gerhard FürstenauErich
Harald ViereckMücke
Horst RadtkeSpinne
Gertrud GoeseElsie
Eva SchumacherKarla
Jürgen BartholdiHans
Jochen ZangerAlfred
Günter WeiherKeule
  
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg)
Produktionsleitung:Robert Leistenschneider
Aufnahmeleitung:Felix Lehmann
Erstverleih:Progress Film-Verleih (Berlin/DDR)
Länge:2522 m, 92 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:Agfa Wolfen, Ton
Aufführung:Uraufführung (DD): 26.06.1953, Berlin, Babylon, Defa-Filmtheater Kastanienallee

Titel

Originaltitel (DD) Die Störenfriede
Weiterer Titel (DD) Junge Pioniere, Kinder der neuen Zeit

Fassungen

Original

Länge:2522 m, 92 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:Agfa Wolfen, Ton
Aufführung:Uraufführung (DD): 26.06.1953, Berlin, Babylon, Defa-Filmtheater Kastanienallee