Die süße Zeit mit Kalimagdora

Die süße Zeit mit Kalimagdora

BR Deutschland 1967/1968, Spielfilm

Inhalt

Der letzte Film von Leopold Lahola erzählt von einem jungen Mann, der – weit entfernt von sämtlicher Zivilisation – Winterschlaf bei einer zärtlichen Liebesfee hält. Von dort,  von den mächtigen und ruhigen Schneebergen, kehrt er jedes Jahr zurück in eine Welt, die reich an Konsum, aber umso ärmer an Liebe ist. Während er das Jahr in der wirklichen Welt verbringt, durchlebt er sämtliche Lebensstadien, ohne sich jedoch in Aussehen, Intelligenz oder Körpergröße zu verändern. Als Kritik an der immer schnelllebigeren Gesellschaft positioniert sich der Film zwischen Märchen und Realismus.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Leopold Lahola
Drehbuch:Leopold Lahola
Kamera:Viktor Svoboda
Schnitt:Johannes Nikel
Musik:Hagen Galatis
  
Darsteller: 
Otto Stern
Günther Panak
Rüdiger Bahr
Gisela Hahn
Monika Zinnenberg
  
Produktionsfirma:Gala International Fernseh-, Film- und Musikproduktions-GmbH (Köln)
in Zusammenarbeit mit:Studio hraných filmov (Bratislava)
Länge:2526 m, 92 min
Format:35mm
Bild/Ton:Eastmancolor
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 26.03.1968, 38844, ab 18 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung: 24.05.1968

Titel

Originaltitel (DE) Die süße Zeit mit Kalimagdora

Fassungen

Original

Länge:2526 m, 92 min
Format:35mm
Bild/Ton:Eastmancolor
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 26.03.1968, 38844, ab 18 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung: 24.05.1968
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (13)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche