Die syrische Braut

Die syrische Braut

Deutschland / Israel / Frankreich 2003/2004, Spielfilm

Inhalt

Mona lebt mit ihren Eltern auf dem von Israel besetzten Teil der Golanhöhen. Nun steht ihre Hochzeit bevor – mit einem entfernten Verwandten, den ihre Eltern für sie ausgesucht haben: Tallel, ein populärer TV-Star, lebt auf der syrischen Seite der Golanhöhen. Der Tag ihrer feierlichen Vermählung wird für Mona auch ein Tag des Abschieds. Denn sobald sie nach Syrien eingereist ist, wird sie nie mehr israelisches Territorium betreten können.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Eran Riklis
Drehbuch:Suha Arraf, Eran Riklis
Kamera:Michael Wiesweg
Ausstattung:Avi Fahima
Kostüme:Inbal Shuki
Schnitt:Tova Ascher
Ton-Design:Gil Toren
Ton:Asher Milo
Mischung:François Groult
Musik:Cyril Morin
  
Darsteller: 
Hiyam AbbasAmal
Makram J. KhouryHammed
Clara KhouryMona
Ashraf BarhoumMarwan
Eyad SheetyHattem
Julie-Anne RothJeanne
Evelyn KaplunHattems Frau Evelyna
Marlene BajaliMutter
Addnan TrabshiAmin
Alon DahanArik
Uri GabrielSimon
Robert HoenigJoseph
Hana Abou-MannehRama
Ranin BoulosMai
  
Produktionsfirma:Neue Impuls Film (Köln), Eran Riklis Productions Ltd. (Tel Aviv), MACT Productions S.A. (Paris)
in Co-Produktion mit:Arte France Cinéma (Paris), Westdeutscher Rundfunk (WDR)/Arte (Köln)
in Zusammenarbeit mit:Canal + (Paris)
Produzent:Bettina Brokemper, Antoine de Clermont-Tonnerre, Michael Eckelt, Eran Riklis
Redaktion:Michael André
Dreharbeiten:01.03.2003-: Golan-Höhen (Israel)
Filmförderung:Film- und Medien Stiftung NRW (Düsseldorf), Israel Film Fund (Tel Aviv), Centre National de la Cinématographie (C.N.C.) (Paris)
Länge:98 min
Format:Super35mm, 1:2,35
Bild/Ton:Farbe, Dolby SRD
Aufführung:Uraufführung (CH): 10.08.2004, Locarno, IFF;
Erstaufführung (DE): 30.10.2004, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 17.03.2005;
TV-Erstsendung (DE FR): 17.01.2008, Arte

Titel

Originaltitel (DE) Die syrische Braut
Originaltitel (FR) La fiancée syrienne
Originaltitel (IL) Ha'kala Ha'surit
weiterer Titel Arus Surie
weiterer Titel The Syrian Bride
weitere Schreibweise Hacala hasurit

Fassungen

Original

Länge:98 min
Format:Super35mm, 1:2,35
Bild/Ton:Farbe, Dolby SRD
Aufführung:Uraufführung (CH): 10.08.2004, Locarno, IFF;
Erstaufführung (DE): 30.10.2004, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 17.03.2005;
TV-Erstsendung (DE FR): 17.01.2008, Arte
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Besucherzahlen

79.930 (Stand: Juni 2005)
Quelle: FFA

Mehr auf Filmportal

Nachrichten

Literatur

KOBV-Suche