Die Tochter des Samurei

Die Tochter des Samurei

Deutschland / Japan 1936, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Auf Einladung des japanischen Kultusministeriums drehte der einstige "Bergfilmer" Fanck diesen "Kultur-Spielfilm" mit japanischen Darstellern in Japan, die erste deutsch-japanische Co-Produktion: Der junge Japaner Teruo gerät in den Konflikt zwischen Tradition und Moderne, als er nach einem mehrjährigen Studienaufenthalt in Deutschland, den ihm sein reicher Adoptivvater finanziert hat, nach Japan zurückkehrt. Nun soll er Mitsuko heiraten, die Tochter des Adoptivvaters, der er schon seit langem versprochen ist. Doch er, der die Freiheiten der westlichen Welt kennen gelernt hat, will jetzt lieber die Frau heiraten, die er liebt, und verhält sich Mitsuko gegenüber abweisend. Als Mitsuko sich daraufhin in den brodelnden Krater eines Vulkans stürzen will, wird Teruo klar, dass er einen Fehler gemacht hat. Er rettet Mitsuko und wird ihr Ehemann.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Arnold Fanck
Regie-Assistenz:Walter Tjaden
Drehbuch:Arnold Fanck
Dramaturgie:Kashiko Kawakita (Dramaturgische Beratung)
Kamera:Richard Angst, Walter Riml, Isamu Ueda
Kamera-Assistenz:Hans Staudinger
Bauten:Kenkichi Yoshida
Kostüme:Matsuzakaya, Moufu Asano (Modelle)
Schnitt:Alice Ludwig, Arnold Fanck
Ton:Teiji Nakaoji
Musik:Kōsaku Yamada
Liedtexte:Hakuschu Kitahara, Vaso Saijo
  
Darsteller: 
Setsuko HaraMitsuko Yamato
Ruth EwelerGerda Storm
Kintarô HayakawaIwao Yamato
Isamu KusogiTeruo Yamato
Eiji TakagiKosaku Kanda
Haruyo IchikawaHideko Kanda
Yuriko HanabusaDienstmädchen
Kichiji NakamuraPriester Ikkan
Max HinderDeutscher Lehrer
Nisao TokiwaMutter
Kanae MurateKind
  
Produktionsfirma:Dr. Arnold Fanck-Film (Berlin/West), J.O. Studio und Towa Shoji-Film (Tokio)
Produzent:Nagasama Kawakita, Yoshio Osawa, Arnold Fanck
Aufnahmeleitung:Karl Buchholz
Dreharbeiten:: Japan
Verleih:Insel-Film GmbH (München)
Späterer Verleih:Globus-Film (München)
Länge:3292 m, 127 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:Prüfung: 23.03.1937
Aufführung:Uraufführung (DE): 23.03.1937

Titel

Originaltitel (DE) Die Tochter des Samurei
Weiterer Titel Kirschblüten - Geishas und Vulkane
Weiterer Titel (JP) Atarashiki tsuchi
Verleihtitel (DE) Die Liebe der Mitsu
Schreibvariante Die Tochter des Samurai

Fassungen

Original

Länge:3292 m, 127 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:Prüfung: 23.03.1937
Aufführung:Uraufführung (DE): 23.03.1937
 

Prüffassung

Länge:2125 m, 78 min
Format:35mm
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 21.06.1954, 08055, ab 6 Jahre / feiertagsfrei