Die verliebte Firma

Die verliebte Firma

Deutschland 1931/1932, Spielfilm

Inhalt

"Die verliebte Firma" nimmt als musikalische Komödie das eigene Metier unter die Lupe: Bei den Dreharbeiten einer Berliner Filmproduktion in der bayerischen Provinz streiten sich nicht nur die Hauptdarsteller – es taucht auch eine junge Postbeamtin auf, die zunächst die Aufnahmen stört, nur um bald darauf der neue Liebling der Filmgesellschaft, der "verliebten Firma", zu werden...

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Max Ophüls
Drehbuch:Fritz Zeckendorf
Kamera:Karl Puth
Schnitt:Else Baum
Musik:Bruno Granichstaedten
  
Darsteller: 
Gustav FröhlichWerner Loring jr., stellvertretender Direktor der Ideal-Tonfilm AG, Idfag
Anny AhlersFilmstar Peggy Barling
Lien DeyersPostbeamtin Gretl Krummbichler
Ernö VerebesRegieassistent Heinrich Pulver
José WedornKammersänger Leo Lamberti
Hubert von MeyerinckFilmautor Fritz Willner
Fritz SteinerKomponist Toni Bauer
Leonard SteckelRegisseur Harry Bing
Hermann KrehanKameramann Karl Martini
Werner FinckPostvorstand Franz Klingemüller
Egon BrosigDiener bei Lamberti
Klaus PohlStationsvorstand
Franz SteinPortier im Hospiz
Lotte SteinWirtschafterin im Hotel
  
Produktionsfirma:Deutsches Lichtspiel-Syndikat AG (D.L.S.) (Berlin)

Alle Credits

Regie:Max Ophüls
Regie-Assistenz:Peter Willy Riethoff
Drehbuch:Fritz Zeckendorf
Idee:Bruno Granichstaedten, Ernst Marischka
Kamera:Karl Puth
Kamera-Assistenz:Carl Blumenberg
Bauten:Robert Neppach, Erwin Scharf
Maske:Paul Dannenberg
Schnitt:Else Baum
Ton:Carlo Paganini
Musik:Bruno Granichstaedten
Musik-Bearbeitung:Grete Walter
Dirigent:Ernst Hauke
Liedtexte:Bruno Granichstaedten, Ernst Marischka
  
Darsteller: 
Gustav FröhlichWerner Loring jr., stellvertretender Direktor der Ideal-Tonfilm AG, Idfag
Anny AhlersFilmstar Peggy Barling
Lien DeyersPostbeamtin Gretl Krummbichler
Ernö VerebesRegieassistent Heinrich Pulver
José WedornKammersänger Leo Lamberti
Hubert von MeyerinckFilmautor Fritz Willner
Fritz SteinerKomponist Toni Bauer
Leonard SteckelRegisseur Harry Bing
Hermann KrehanKameramann Karl Martini
Werner FinckPostvorstand Franz Klingemüller
Egon BrosigDiener bei Lamberti
Klaus PohlStationsvorstand
Franz SteinPortier im Hospiz
Lotte SteinWirtschafterin im Hotel
  
Produktionsfirma:Deutsches Lichtspiel-Syndikat AG (D.L.S.) (Berlin)
Produktionsleitung:Robert Neppach
Aufnahmeleitung:Adolf Essek
Dreharbeiten:01.1932-08.02.1932: Studioaufnahmen: D.L.S.-Studio GmbH, Staaken bei Berlin; Außenaufnahmen: Schweiz, Berlin (Wellenbad)
Erstverleih:Deutsches Lichtspiel-Syndikat AG (D.L.S.) (Berlin)
Länge:5 Akte, 2007 m, 74 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 19.02.1932, B.31076, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 22.02.1932, Berlin, Atrium

Titel

Originaltitel (DE) Die verliebte Firma
Verleihtitel (AT) Mein Herz ist noch ledig

Fassungen

Original

Länge:5 Akte, 2007 m, 74 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 19.02.1932, B.31076, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 22.02.1932, Berlin, Atrium
 

Verleihfassung

Verleihtitel (AT) :Mein Herz ist noch ledig
Länge:5 Akte
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
 

Übersicht

Materialien

Literatur

KOBV-Suche