Dunja

Dunja

Österreich 1955, Spielfilm

Inhalt

Dunja lebt mit ihrem Vater, dem Postmeister, auf einer abgelegenen Poststation in den Weiten Russlands. Der durchreisende Rittmeister Minski findet Gefallen an der schönen Dunja und nimmt sie unter dem Vorwand, sie heiraten zu wollen, mit nach Petersburg. Dort wird sie nicht nur seine Geliebte, sondern auch die vieler anderer Offiziere, bis ihr der junge Fähnrich Mitja begegnet, den sie aufrichtig liebt. Als der Vater, der von Dunjas Lotterleben gehört hat, nach Petersburg kommt, inszenieren Minski und seine Freunde eine fingierte Hochzeit. Überglücklich reist der Postmeister wieder ab. Mitja aber verlässt Dunja, und da erschießt sie sich. – Nach der Novelle "Der Postmeister" von Alexander Puschkin.


Weitere Verfilmung des Stoffes:
"Der Postmeister", 1939/1940, Gustav Ucicky.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Josef von Baky
Drehbuch:Emil Burri, Johannes Mario Simmel
hat Vorlage:Gerhard Menzel (Drehbuch), Alexander Puschkin (Erzählung "Stantsionnyy Smotritel")
Kamera:Günther Anders
Bauten:Fritz Maurischat
Schnitt:Herma Sandtner
Musik:Alois Melichar
  
Darsteller: 
Eva BartokDunja
Karlheinz BöhmMitja
Ivan DesnyMinski
Walter RichterVater
Maria LittoMascha
Hannes SchielAlexej
Eva ZilcherElisabeth
Otto WoegererSerjej
Ernst JägerOseip
Lotte MedelskyAlte Frau
Klaus Löwitsch
  
Produktionsleitung:Walter Tjaden
Länge:2710 m, 99 min
Format:35mm
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 09.12.1955
Aufführung:Uraufführung (FR): 22.12.1955

Titel

Originaltitel (AT) Dunja

Fassungen

Original

Länge:2710 m, 99 min
Format:35mm
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 09.12.1955
Aufführung:Uraufführung (FR): 22.12.1955
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Literatur

KOBV-Suche