Eden

Eden

Deutschland / Schweiz 2005/2006, Spielfilm

Inhalt

In einer aus der Mode gekommenen Kurstadt im Schwarzwald betreibt der dicke und exzentrische Meisterkoch Gregor ein kleines privates Restaurant, in dem er seine "Cucina erotica" für ein erlesenes Gourmetpublikum zelebriert. Im dortigen Kurcafé lernt er die verheiratete Kellnerin Eden kennen, die eine kleine Tochter, Leonie, mit Down-Syndrom hat. Zu Leonies fünftem Geburtstag backt Gregor einen Kuchen, der mit selbstgemachten Pralinen dekoriert ist. Der Geschmack dieser Pralinen versetzt Leonie in einen Begeisterungstaumel.


Als Eden die Pralinen probiert, geht es ihr genauso. Überwältigt, überfällt sie Gregor nachts in seiner Küche, isst wie im Rausch seine Kochtöpfe leer und flüchtet – ohne ein Wort zu sagen. Schließlich ist der Bann gebrochen: Sie treffen sich regelmäßig abends in seiner Küche, wo Eden in Gregors sinnliche Welt des Schmeckens eintaucht. Ihre platonischen Genießertreffen reißen beide aus ihrem gleichförmigen Alltag und Edens Ehe blüht auf. Doch in der kleinen Kurstadt gibt es keine Geheimnisse und als Edens Mann Xaver die "Cucina erotica" kostet, muss er handeln, um seine Frau nicht zu verlieren.

"Die Frau ist schrecklich frisiert und gekleidet, ihre Ehe ist öde. Der Koch ist dick und asexuell, aber er kocht genial“, sagt der Regisseur Michael Hofmann. "Einmal darf er ihre Hand halten. Es geschieht nichts. Dieses scheinbare Nichts zerstört die Existenzen der Beteiligten und kostet einen das Leben. ′Eden′ ist ein Film über die Macht der Liebe."

Quelle: 56. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Michael Hofmann
Regie-Assistenz:Florian Michel, Ruth Benner
Script:Barbara Krieger, Frédéric Moriette
Drehbuch:Michael Hofmann
Kamera:Jutta Pohlmann
Licht:André Pinkus
Szenenbild:Jörg Prinz
Titel:Stephan Haase
Maske:Kathi Kullack, Jeanette Kellermann
Kostüme:Carol Luchetta
Schnitt:Bernhard Wießner, Isabel Meier
Ton-Design:Ansgar Frerich, Florian Beck
Ton:Ruedi Guyer
Mischung:Florian Beck, Bruno Nellessen
Spezialeffekte:Markus Geiger
Casting:Sigrid Emmerich, Ruth Hirschfeld
Musik:Christoph M. Kaiser, Julian Maas
  
Darsteller: 
Josef OstendorfGregor Barbier
Charlotte RocheEden Drebb
Devid StriesowXaver Drebb
Max RüdlingerLudwig
Leonie SteppLeonie Drebb
Manfred ZapatkaVater Drebb
Hildegard KuhlenbergMutter Drebb
Roeland WiesnekkerFrank
Pascal UlliToni
Wioletta BreskicMutter Barbier
Uta ZechEdens Kollegin
Elfriede IrrallNachbarin
Jean-Pierre CornuRestaurantkritiker
  
Produktionsfirma:Gambit Film & Fernsehproduktion GmbH (Ludwigsburg)
in Co-Produktion mit:C-Films AG (Zürich), Südwestrundfunk (SWR) (Stuttgart), Bayerischer Rundfunk (BR) (München), Cine+ Filmproduktion GmbH (Berlin), Schweizer Fernsehen für die deutsche und rätoromanische Schweiz (SF DRS) (Zürich), Teleclub AG (Zürich)
Produzent:Michael Jungfleisch, Robert Geisler
Co-Produzent:Peter Reichenbach, Andi Huber, Frank Evers, Christian Colmorgen
Redaktion:Ulli Herrmann (Südwestrundfunk [SWR]), Claudia Simionescu (Bayerischer Rundfunk [BR]), Lilian Räber (Schweizer Fernsehen [SF])
Herstellungsleitung:Robert Geisler
Aufnahmeleitung:Solveig Jork
Produktions-Koordination:Katja Roesch
Dreharbeiten:09.2003-10.2004: Bad Herrenalb und Umgebung (Baden-Württemberg)
Erstverleih:Pandora Film GmbH & Co. Verleih KG (Aschaffenburg)
Filmförderung:MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH (Stuttgart), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Bundesamt für Kultur des Eidgenössischen Department des Innern (EDI) (Bern)
Länge:2838 m, 104 min
Format:HD - überspielt auf 35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung: 03.08.2006, 106995, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (NL): 01.2006, Rotterdam, IFF;
Erstaufführung (DE): 16.02.2006, Berlin, IFF - German Cinema;
Kinostart (DE): 23.11.2006;
TV-Erstsendung (DE FR): 06.01.2009, Arte

Titel

Originaltitel (DE) Eden

Fassungen

Original

Länge:2838 m, 104 min
Format:HD - überspielt auf 35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung: 03.08.2006, 106995, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (NL): 01.2006, Rotterdam, IFF;
Erstaufführung (DE): 16.02.2006, Berlin, IFF - German Cinema;
Kinostart (DE): 23.11.2006;
TV-Erstsendung (DE FR): 06.01.2009, Arte
 

Auszeichnungen

IFF Rotterdam 2006
Publikumspreis
 

Übersicht

Bestandskatalog

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (9)

Besucherzahlen

28.466 (Stand: Januar 2007)
Quelle: FFA

Mehr auf Filmportal

Literatur

KOBV-Suche