Eierdiebe

Eierdiebe

BR Deutschland 1976, Spielfilm

Inhalt

Charly und Sonny sind kleine Fische, "Eierdiebe". Sie hängen in Frankfurter Kneipen herum und versuchen sich an Dingern, die mehrere Nummern zu groß für sie sind. Zuerst werden sie als Heroin-Kuriere angeworben und legen sich mit einer professionellen Rauschgift-Organisation an, dann scheitern sie auch als Kunstdiebe erbärmlich. Was bleibt, ist die Erkenntnis, dass sie Verlierer sind. – Milieu- und Charakterstudie aus dem Fassbinder-Umfeld (Fengler, Jürges), in den Hauptrollen Marquard Bohm und, in einem seiner wenigen Filme, Charly Wierczejewski.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Michael Fengler
Drehbuch:Burghard Schlicht, Michael Fengler
Kamera:Jürgen Jürges
  
Darsteller: 
Marquard BohmCharly
Charly WierczejewskiSonny
Gerhard OlschewskiKlaus
Rolf ZacherFranz
Rita Scaturati
Gabi Klier
Adrian Hoven
Helmut Alimonta
Dietrich Kerky
Dan van Husen
Kurt Raab
Paul Lys
Hannes Gromball
Klaus Münster
  
Produktionsfirma:Albatros Produktion (München)
Produzent:Michael Fengler
Aufnahmeleitung:Gernot Krää
Produktions-Assistenz:Gernot Krää
Länge:2272 m, 83 min
Format:35mm
Bild/Ton:Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 02.11.1976, 48665, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 11.02.1976, Biberach

Titel

Originaltitel (DE) Eierdiebe
Arbeitstitel Schattenboxer

Fassungen

Original

Länge:2272 m, 83 min
Format:35mm
Bild/Ton:Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 02.11.1976, 48665, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 11.02.1976, Biberach
 

Übersicht

Verfügbarkeit

Materialien

Literatur

KOBV-Suche