Eierdiebe

Eierdiebe

Deutschland 2001-2003, Spielfilm

Inhalt

Soeben hat er den Studienabschluss in Boston absolviert, die Promotion als nächste Schritt auf Erfolgsweg ist schon fest eingeplant, da wird Martins Leben von Grund auf umgekrempelt. Auf der Geburtstagsfeier seines Vaters bricht er vor Schmerzen zusammen. Das Ergebnis einer unkonventionellen Untersuchung hinter einer Wurstbude – durchgeführt vom Rettungssanitäter Winnie, einem Freund von Martins Bruder Roman – bestätigt sich. Die Diagnose lautet auf Hodenkrebs, und als die Ärzte ihm nach der Entfernung des ersten Hodens zu einer Totaloperation raten, entscheidet sich Martin für eine Chemotherapie. Hier lernt er Schicksalsgenossen wie Nickel, Susanne und Harry kennen. Gemeinsam witzelt man gegen die Krankheit an, und schließlich entwickeln sie den Plan, Martins amputiertes "Ei" aus der Pathologie zurückzuerobern.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Robert Schwentke
Regie-Assistenz:Mirko Borscht
Drehbuch:Robert Schwentke
Kamera:Florian Ballhaus
Kamera-Assistenz:Thomas Lappin
Standfotos:Jennifer Bressler
Szenenbild:Patrick Steve Müller
Titel:Ivan Beer
Maske:Lara Feldmann, Ute Schmitz-Wortmann
Kostüme:Anja Niehaus
Schnitt:Hans Funck
Schnitt-Assistenz:Andschana Eschenbach
Ton-Schnitt:Hanse Warns, Markus Böhm, Michael Müller
Ton-Design:Hanse Warns
Ton:Bernd von Bassewitz
Ton-Assistenz:Christian Lutz
Geräusche:Carsten Richter
Mischung:Michael Kranz
Musik:Martin Todsharow
  
Darsteller: 
Wotan Wilke MöhringMartin Schwarz
Janek RiekeNickel
Antoine Monot Jr.Harry
Julia HummerSusanne
Alexander BeyerRoman Schwarz
Marie GruberGabriele Schwarz
Fatih CevikkolluPfleger
Götz SchubertDr. Bofinger
Thomas ThiemeHans Schwarz
Doris SchretzmayerSchwester Elke
Leander HaußmannWinnie
Mirko BorschtNeuer Patient
Victor Calero1. Patient
Romanus Fuhrmann2. Patient
Franziska Hayner Grobe1. Frau
Jasmin KöhlerBlutabnahme Schwester
Gisela MonotHarrys Mutter
Steffen Münster1. Polizeibeamter
Thomas Pötzsch1. Mann
Andreas Schmidt2. Polizeibeamter
Robert Schupp2. Mann
Victoria Voss2. Frau
  
Produktionsfirma:Odeon Pictures GmbH (München-Geiselgasteig), Tobis StudioCanal GmbH & Co. KG (Berlin), Moneypenny Filmproduktion GmbH (Berlin)
in Co-Produktion mit:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz)
in Zusammenarbeit mit:Arte Deutschland TV GmbH (Baden-Baden)
Produzent:Oliver Huzly, Hannelore Hoffmann (Gesamtleitung)
Co-Produzent:Wiebke Toppel
Ausführender Produzent:Anne Leppin
Executive Producer:Reinhard Klooss, Karl May
Aufnahmeleitung:Daniel Funke, Gernot Sprenger
Dreharbeiten:06.12.2001-19.12.2001: Berlin
Erstverleih:Tobis StudioCanal GmbH & Co. KG (Berlin)
Filmförderung:Filmboard Berlin-Brandenburg GmbH (Potsdam), FilmFernsehFonds Bayern GmbH (FFFB) (München)
Länge:2398 m, 88 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 15.12.2003, 96406, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung: 16.02.2003, Berlin, IFF - Perspektive Deutsches Kino;
Kinostart (DE): 22.01.2004;
TV-Erstsendung: 18.03.2005, Arte

Titel

Originaltitel (DE) Eierdiebe

Fassungen

Original

Länge:2398 m, 88 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 15.12.2003, 96406, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung: 16.02.2003, Berlin, IFF - Perspektive Deutsches Kino;
Kinostart (DE): 22.01.2004;
TV-Erstsendung: 18.03.2005, Arte
 

Übersicht

Verfügbarkeit

Fotogalerie

Alle Fotos (13)

Mehr auf Filmportal

Nachrichten

Literatur

KOBV-Suche