Ein Leben lang

Ein Leben lang

Deutschland 1940, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

1910 lernt die Wirtstochter Agnes aus der Steiermark den Diplomaten Hans kennen. Sie haben eine kurze Liebesaffäre und trennen sich dann wieder. Hans geht nach Peking, wo er eine Amerikanerin heiratet und mit ihr einen Sohn bekommt. Auch Agnes bekommt einen Sohn von Hans und geht nach Wien, wo sie in einer Gaststätte arbeitet. Sie liebt Hans immer noch, und als sie sich einmal wiedertreffen, verbringen sie eine wunderschöne Woche in Ungarn. Aber Agnes verschweigt Hans, dass er noch ein Kind hat. Sie nehmen einen regelmäßigen Briefwechsel auf und erleben im Laufe der Jahre so einiges. Als der Weltkrieg kommt, hört Agnes nichts mehr von Hans. Nach Jahren trifft sie ihn wieder: Er ist ein gebrochener Mann, der im Rollstuhl sitzt. Er hat seinen Sohn verloren und ist inzwischen geschieden. Da sagt Agnes ihm, dass er auch mit ihr einen inzwischen elfjährigen Sohn hat. Und damit erweckt sie wieder seine Kraft fürs Leben.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Gustav Ucicky
Drehbuch:Gerhard Menzel
Kamera:Hans Schneeberger
Schnitt:Rudolf Schaad, Arnfried Heyne
Musik:Willy Schmidt-Gentner
  
Darsteller: 
Paula WesselyAgnes Seethaler
Joachim GottschalkHans von Gallas
Lina WoiwodeFrau Seethaler
Maria AndergastElisabeth
Gustav WaldauFranz, Diener
Theodor DaneggerFritz, Kellner
Jane TildenPoldi, Magd
Frida RichardTrafikantin
Gisa WurmChefköchin
Egon von JordanKarli
Alfred NeugebauerDer Vormundschaftsrichter
Karl EhmannArzt
Erich NikowitzAssistenzarzt
Elisabeth MarkusOberin
Annie RosarPflegemutter
Hugo GottschlichGepäckträger
Pepi GlöcknerBäuerin aus Gumpoldskirchen
Hans RichterNotar
Ernst NadhernyEin Gast bei Agnes
Fritz PuchsteinDer beisitzende Richter
Vally Heidt
Fritz Götzke
Richard Marcell
  
Produktionsfirma:Wien-Film GmbH (Wien)
Produzent:Karl Hartl

Alle Credits

Regie:Gustav Ucicky
Regie-Assistenz:Wolfgang Schubert
Drehbuch:Gerhard Menzel
Kamera:Hans Schneeberger
Bauten:Werner Schlichting, Kurt Herlth
Kostüme:Alfred Kunz (Kostüm-Beratung)
Schnitt:Rudolf Schaad, Arnfried Heyne
Ton:Alfred Norkus
Musik:Willy Schmidt-Gentner
  
Darsteller: 
Paula WesselyAgnes Seethaler
Joachim GottschalkHans von Gallas
Lina WoiwodeFrau Seethaler
Maria AndergastElisabeth
Gustav WaldauFranz, Diener
Theodor DaneggerFritz, Kellner
Jane TildenPoldi, Magd
Frida RichardTrafikantin
Gisa WurmChefköchin
Egon von JordanKarli
Alfred NeugebauerDer Vormundschaftsrichter
Karl EhmannArzt
Erich NikowitzAssistenzarzt
Elisabeth MarkusOberin
Annie RosarPflegemutter
Hugo GottschlichGepäckträger
Pepi GlöcknerBäuerin aus Gumpoldskirchen
Hans RichterNotar
Ernst NadhernyEin Gast bei Agnes
Fritz PuchsteinDer beisitzende Richter
Vally Heidt
Fritz Götzke
Richard Marcell
  
Produktionsfirma:Wien-Film GmbH (Wien)
Produzent:Karl Hartl
Herstellungsleitung:Erich von Neusser
Produktionsleitung:Ernst Garden
Aufnahmeleitung:Josef A. Vesely
Dreharbeiten:: Admont/Steiermark, Umgebung von Wien
Länge:92 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 05.10.1940
Aufführung:Uraufführung (DE): 09.10.1940

Titel

Originaltitel (DE) Ein Leben lang

Fassungen

Original

Länge:92 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 05.10.1940
Aufführung:Uraufführung (DE): 09.10.1940
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Literatur

KOBV-Suche