Ein Mädchen von 16 1/2

Ein Mädchen von 16 1/2

DDR 1957, Spielfilm

Inhalt

Die junge Waise Helga wird nach dem Krieg von ihrer Tante großgezogen. Mit sechzehn Jahren kehrt sie dieser den Rücken, um ihren eigenen Weg zu gehen. Als Herumtreiberin streunt Helga durch die nächtlichen Straßen von Berlin und hat flüchtige Männerbekanntschaften, darunter den aufrechten Rolf und den schmierigen Egon. Irgendwann endet ihre Odyssee in einem Jugendwerkhof, wo sie Rolf wiedertrifft, der ein Auge auf sie geworfen hat. Helga hängt allerdings noch Egon nach, an dessen Seite sie sich ein gutes Leben erhofft. Sie haut aus dem Werkhof ab und sucht ihn. Doch der Egon, den sie schließlich in einer Bar ausfindig macht, ist ein abgebranntes, verlottertes Wrack, das sie zur Aufbesserung der Kasse auf den Straßenstrich schicken will. Endlich erkennt Helga, dass er der falsche Mann für sie ist und sie mit seinem Lebensstil nichts zu tun haben will. Stattdessen kehrt sie in den Werkhof zurück, wo Rolf auf sie wartet.



Die Ausstattung dieser Filmseite wurde durch die DEFA-Stiftung gefördert.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Carl Balhaus
Regie-Assistenz:Ursula Pohle
Drehbuch:Ilse Czech, Carl Balhaus
Szenarium:Ilse Czech
Dramaturgie:Manfred Kieseler
Kamera:Götz Neumann
Kamera-Assistenz:Peter Süring
Standfotos:Hannes Schneider
Bauten:Alfred Tolle
Bau-Ausführung:Hans-Jörg Mirr, Helfried Winzer
Maske:Kurt Dreier, Vera Schlawin
Kostüme:Hans Kieselbach
Schnitt:Helga Emmrich
Ton:Max Sandler
Musik:Günter Klück
  
Darsteller: 
Nana OstenHelga
Erika DunkelmannFrau Fritsche
Helga GöringFräulein Peters
Wolfgang StumpfBaum
Gerhard BienertOskar Genz
Hartmut ReckRolf
Uwe-Jens PapeEgon
Edwin MarianHans
Fred DelmareWalter
Hans-Joachim MartensMüller
Rolf RippergerKarsten
Werner DisselRohn
Horst BuderKnirps
Manfred KrugFreddy
Christina MondenKarla
Evamaria MüllerLisa
Ursula KörbsRenate
Rosemarie BitterWaltraud
Ingrid WeingartenErna
Gerd Scheibel
Heinz Herbert Lyschik
Gertrud Brendler
Otto Roland
Georg Helge
Paul Knopf
Augustin Kovacz
Wolf Lucas
Dieter Kaufmann
Karl-Heinz Weiß
Friedrich Teitge
Hannes Siegert
Helmut Hinke
Waldemar Döring
Gregor Greguletz
Martin Quast
Karl-Heinz Moebius
Roland Gaut
Fritz-Ernst Fechner
Rolf Bergmann
Gerd Holtenau
Carlo Kluge
Irmtrud Stangenberger
Paul R. Henker
Roland Nietzold
Erich Franz
Sabine Nebauer
Helga Drews
Ingrid Weeke
Artur Klang
Siegfried Laaps
Joachim Heinrich
Siegfried Kausler
Nana Schwebs
  
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg)
Produktionsleitung:Alexander Lösche
Aufnahmeleitung:Günter Propp, Wolfgang Bertram
Erstverleih:Progress Film-Verleih (Berlin/DDR)
Länge:2656 m, 97 min
Format:35mm
Bild/Ton:s/w, Ton
Aufführung:Uraufführung (DD): 16.05.1958, Berlin, Colosseum

Titel

Originaltitel (DD) Ein Mädchen von 16 1/2

Fassungen

Original

Länge:2656 m, 97 min
Format:35mm
Bild/Ton:s/w, Ton
Aufführung:Uraufführung (DD): 16.05.1958, Berlin, Colosseum