Einer spinnt immer

Einer spinnt immer

BR Deutschland / Österreich 1971, Spielfilm

Inhalt

Bäckermeister Hugo Haase konkurriert mit einem Supermarkt um die Kunden. Ein Einschreiben, das ihn als Universalerben seiner reichen Großtante darstellt, kommt da sehr gelegen. Nun muss Hugo nach Wien, um dort das Geld abzuholen. Problematisch wird es allerdings, als er die attraktive und gerissene Clarisse trifft und Bekanntschaft mit einer wenig erfolgreichen Geldfälscherbande macht.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Franz Antel
Regie-Assistenz:Claus von Boro
Drehbuch:Willi Fritsch
Kamera:Hanns Matula
Ausstattung:Nino Borghi
Maske:Ingeborg Menschik
Schnitt:Claus von Boro
Musik:Gerhard Heinz
  
Darsteller: 
Georg ThomallaHugo Haase
Teri TordaiClarisse
Uwe FriedrichsenUwe Falk
Elfie PertramerBeate Haase
Brigitte GrothumLiane
Ralf WolterNotar
Jacques HerlinDr. Klemm
Gunther PhilippMajor Waldemar
Herbert Fux1. Ganove
Erich Kleiber2. Ganove
  
Produktionsfirma:Terra-Filmkunst GmbH (Berlin), Neue Delta Filmproduktionsgesellschaft mbH (Wien)
Produzent:Carl Szokoll
Co-Produzent:Franz Antel
Länge:2387 m, 87 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 21.07.1971, 43759, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 30.07.1971

Titel

Originaltitel (DE) Einer spinnt immer

Fassungen

Original

Länge:2387 m, 87 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 21.07.1971, 43759, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 30.07.1971
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (2)

Literatur

KOBV-Suche