Eines Tages

Eines Tages

Deutschland 1944, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Familie Hartmann gibt in ihrem Hause eine Abendgesellschaft, in deren Mittelpunkt der charmante, von den Frauen umschwärmte Geschäftsmann Stefan Görner stehen soll. Besonders die beiden Töchter Sigrid und Anna brennen vor Neugierde auf die Begegnung mit dem reichen Junggesellen. Görner, der in Begleitung einer guten Freundin erscheint, lädt Sigrid für den nächsten Tag in seine Wohnung ein.

Als die Erzieherin der beiden Mädchen, Bettina Pahlen, von dem Treffen erfährt, will sie Görner von einer eventuellen Liaison abhalten. Doch nun erliegt sie selbst seinen Verführungskünsten: Sein Landhaus verlässt sie erst am nächsten Morgen. Aber was für sie die große Liebe, ist für ihn nur ein Abenteuer. Bettina verlässt das Haus Hartmann und findet eine neue Stelle bei einem Verlag als Assistentin des Redakteurs Fritz Ruhland. Als dieser ihr einen Heiratsantrag macht, kann sie nicht einwilligen, da ihr Herz noch immer Görner gehört. Fritz arrangiert, geschäftlich getarnt, ein Treffen zwischen den beiden. Görner erkennt sie zunächst nicht, doch bei einem Jagdausflug sagt sie ihm gründlich ihre Meinung. Da erkennt Görner, welches Unrecht er ihr angetan hat und sucht Ruhland auf, der ihm eröffnet, dass er Bettina heiraten will. Stefan Görner möchte nun für längere Zeit das Land verlassen. Doch am Tag seiner Abreise steht Bettina am Bahnhof – sie hat seine Liebe gewonnen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Fritz Kirchhoff
Drehbuch:Gustav Kampendonk, Stefanie von Below
Kamera:Kurt Schulz
Musik:Franz Grothe
  
Darsteller: 
Magda SchneiderBettina Pahlen
Richard HäußlerStefan Görner
Kirsten HeibergEdith Torburg
Rolf WeihFritz Ruhland
Werner PledathHerr Hartmann
Elga BrinkFrau Hartmann
Ingrid LutzSigrid Hartmann
Steffie HüblHanna Hartmann
Franz SchafheitlinDr. Wegner
Karl DannemannHerr Brösicke
  
Produktionsfirma:Berlin-Film GmbH (Berlin) (Herstellungsgruppe F. W. Gaik)

Alle Credits

Regie:Fritz Kirchhoff
Drehbuch:Gustav Kampendonk, Stefanie von Below
hat Vorlage:Gustav Kampendonk (Erzählung)
Kamera:Kurt Schulz
Bauten:Heinrich Richter, Hermann Asmus
Musik:Franz Grothe
  
Darsteller: 
Magda SchneiderBettina Pahlen
Richard HäußlerStefan Görner
Kirsten HeibergEdith Torburg
Rolf WeihFritz Ruhland
Werner PledathHerr Hartmann
Elga BrinkFrau Hartmann
Ingrid LutzSigrid Hartmann
Steffie HüblHanna Hartmann
Franz SchafheitlinDr. Wegner
Karl DannemannHerr Brösicke
  
Produktionsfirma:Berlin-Film GmbH (Berlin) (Herstellungsgruppe F. W. Gaik)
Herstellungsleitung:Friedrich Wilhelm Gaik
Produktionsleitung:Kurt Ulrich
Aufnahmeleitung:Luggi Waldleitner, Veit Massary
Dreharbeiten:17.04.1944-06.1944:
Erstverleih:Deutsche Filmvertriebs GmbH (DFV) (Berlin)
Länge:2371 m, 87 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 04.01.1945, B.60880, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 26.02.1945, Berlin, BTL Potsdamer Straße

Titel

Originaltitel (DE) Eines Tages
Arbeitstitel Es klingelt dreimal

Fassungen

Original

Länge:2371 m, 87 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 04.01.1945, B.60880, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 26.02.1945, Berlin, BTL Potsdamer Straße
 

Prüffassung

Länge:2329 m, 85 min
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 20.07.1949, 00005, Jugendfrei ab 16 Jahre / feiertagsfrei
 

Übersicht

Materialien

Literatur

KOBV-Suche