Emil und die Detektive

Emil und die Detektive

Deutschland 1931, Spielfilm

Inhalt

Erste Verfilmung des Romans von Erich Kästner: Auf der Fahrt nach Berlin werden dem Jungen Emil Tischbein 140 Mark geklaut, die eigentlich für seine Großmutter bestimmt waren. Der Übeltäter ist ein Taschendieb namens Grundeis. Mit Hilfe von "Gustav mit der Hupe" und dessen Freunden gelingt es Emil, sich an die Fersen von Herrn Grundeis zu heften. Immer mehr Kinder schließen sich der Verfolgung an und in einer Bank wird Herr Grundeis endlich gestellt. Von der hinzugerufenen Polizei erfährt Emil, dass auf die Ergreifung des Schurken 100 Mark Belohnung ausgesetzt sind. Jetzt ist er endgültig der Held des Tages.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Gerhard Lamprecht
Drehbuch:Billy Wilder, Paul Frank (ungenannt)
Kamera:Werner Brandes
Musik:Allan Gray
  
Darsteller: 
Käte HaackFriseurin Frau Tischbein
Rolf WenkhausSohn Emil Tischbein
Fritz RaspGrundeis
Rudolf BiebrachWachtmeister Jeschke
Olga EnglEmils Großmutter
Inge LandgutPony Hütchen
Hans Joachim Schaufuß"Gustav mit der Hupe"
Hubert Schmitz"Der Professor"
Hans Richter"Fliegender Hirsch"
H. A. Löhr"Der kleine Dienstag"
Ernst-Eberhard RelingGerold
Waldemar KupczykMittenzwei
Martin RickeltHotelpage
Gerhard Dammann
Rudolf Lettinger
Margarete Sachse
Georg Heinrich Schnell
  
Produktionsfirma:Universum-Film AG (UFA) (Berlin)

Alle Credits

Regie:Gerhard Lamprecht
Künstlerische Oberleitung:Carl Meinhard (Künstlerischer Beirat)
Drehbuch:Billy Wilder, Paul Frank (ungenannt)
Adaption:Erich Kästner (Entwurf - ungenannt), Emeric Pressburger (ungenannt)
hat Vorlage:Erich Kästner (Roman)
Dramaturgie:Carl Mayer (Dramaturgische Beratung - ungenannt)
Kamera:Werner Brandes
Kamera-Assistenz:Karl Drömmer, Werner Krien
Standfotos:Emanuel Loewenthal
Bauten:Werner Schlichting
Maske:Wilhelm Weber, Ernst Schülke
Ton:Hermann Fritzsching
Musik:Allan Gray
  
Darsteller: 
Käte HaackFriseurin Frau Tischbein
Rolf WenkhausSohn Emil Tischbein
Fritz RaspGrundeis
Rudolf BiebrachWachtmeister Jeschke
Olga EnglEmils Großmutter
Inge LandgutPony Hütchen
Hans Joachim Schaufuß"Gustav mit der Hupe"
Hubert Schmitz"Der Professor"
Hans Richter"Fliegender Hirsch"
H. A. Löhr"Der kleine Dienstag"
Ernst-Eberhard RelingGerold
Waldemar KupczykMittenzwei
Martin RickeltHotelpage
Gerhard Dammann
Rudolf Lettinger
Margarete Sachse
Georg Heinrich Schnell
  
Produktionsfirma:Universum-Film AG (UFA) (Berlin)
Produktionsleitung:Günther Stapenhorst
Aufnahmeleitung:Erich von Neusser
Dreharbeiten:06.07.1931-08.1931: Berlin und Umgebung (Bahnhof Zoologischer Garten, Bahnhof Friedrichstraße, Kaiserallee, Traute)
Erstverleih:UFA-Filmverleih GmbH (Berlin)
Länge:1967 m, 72 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 27.11.1986, 57259, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 02.12.1931, Berlin, U.T. Kurfürstendamm;
TV-Erstsendung (DE): 26.04.1970, ZDF

Titel

Originaltitel (DE) Emil und die Detektive

Fassungen

Original

Länge:1967 m, 72 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 27.11.1986, 57259, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 02.12.1931, Berlin, U.T. Kurfürstendamm;
TV-Erstsendung (DE): 26.04.1970, ZDF
 

Prüffassung

Länge:4 Akte, 794 m
Prüfung/Zensur:Zensur: 04.01.1936, B.41117 [16mm. Ton]
 
Länge:8 Akte, 2049 m, 75 min
Prüfung/Zensur:Zensur: 06.11.1931, B.30300 [35mm. Ton]
 
Länge:8 Akte, 2502 m
Prüfung/Zensur:Zensur: 22.02.1932, B.31085 [35mm. stumm]
 
Länge:8 Akte, 1009 m
Prüfung/Zensur:Zensur: 11.04.1935, B.39058 [16mm. stumm]