Fährmann Maria

Fährmann Maria

Deutschland 1935/1936, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Nach dem Tod des örtlichen Fährmannes entstehen wilde Gerüchte, der Fluss sei verflucht. Aus diesem Grund will niemand die Nachfolge des Mannes antreten, obwohl die Fähre dringend benötigt wird. Als die junge Maria, ein heimatloses Mädchen auf Arbeitssuche, in die Gegend kommt, nimmt sie den Posten ohne zu zögern an.

Aber schon in der ersten Nacht kommt es zu einem gefährlichen Zwischenfall. Ein verwundeter Soldat vom gegenüberliegenden Ufer bittet um Überfahrt, und kaum hat Maria den Mann geholt, da tauchen auch schon seine Verfolger aus dem Wald auf. Maria versteckt den Verwundeten im Fährhaus und setzt trotz der Rufe der Verfolger nicht über, um sie abzuholen. Nach einer Weile verschwinden die Männer wieder, und Maria kümmert sich um den Soldaten, wobei sie spürt, wie ihre Liebe zu ihm erwacht. In der folgenden Nacht wird sie erneut ans andere Ufer gerufen, diesmal von einem einzelnen Mann. Den Äußerungen des mysteriösen Fremden kann sie entnehmen, dass er gekommen ist, den Soldaten zu holen. Da Marias Versuche, ihn umzustimmen, scheitern, führt sie den Mann in das gefährliche Moor, um ihren Geliebten zu retten. Der Fremde versinkt im Sumpf – wird auch Maria sterben?

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Frank Wysbar
Drehbuch:Hans-Jürgen Nierentz, Frank Wysbar
Kamera:Franz Weihmayr
Schnitt:Lena Neumann
Musik:Herbert Windt
  
Darsteller: 
Sybille SchmitzMaria
Aribert MogMann vom anderen Ufer
Peter VossDer Fremde
Carl de VogtGeiger
Karl PlatenAlter Fährmann
Eduard WenckDorfschulze
Gerhard BienertGutsherr
Ernst StimmelDorfschullehrer
  
Produktionsfirma:Pallas-Film GmbH (Berlin)

Alle Credits

Regie:Frank Wysbar
Drehbuch:Hans-Jürgen Nierentz, Frank Wysbar
Idee:Frank Wysbar
Dramaturgie:Alf Teichs (Chefdramaturg)
Kamera:Franz Weihmayr
Bauten:Bruno Lutz, Fritz Maurischat (Entwürfe und Motivsuche)
Schnitt:Lena Neumann
Ton:Hans Grimm
Musik:Herbert Windt
Liedtexte:Frank Wysbar
  
Darsteller: 
Sybille SchmitzMaria
Aribert MogMann vom anderen Ufer
Peter VossDer Fremde
Carl de VogtGeiger
Karl PlatenAlter Fährmann
Eduard WenckDorfschulze
Gerhard BienertGutsherr
Ernst StimmelDorfschullehrer
  
Produktionsfirma:Pallas-Film GmbH (Berlin)
Produktionsleitung:Eberhard Schmidt
Aufnahmeleitung:Horst Kyrath, Karl Buchholz
Dreharbeiten:15.08.1935-10.1935: Tütsberg und Soltau (Lüneburger Heide); Terra-Glashaus Berlin-Marienfelde, Efa-Atelier am Zoo Berl
Erstverleih:Terra-Filmverleih GmbH (Berlin)
Länge:2285 m, 83 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 02.01.1936, B.41099, Jugendfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 07.01.1936, Hildesheim, Bernward-Lichtspiele;
Aufführung (DE): 07.02.1936, Berlin, U.T. Kurfürstendamm;
TV-Erstsendung: 22.12.1987, ZDF

Titel

Originaltitel (DE) Fährmann Maria

Fassungen

Original

Länge:2285 m, 83 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 02.01.1936, B.41099, Jugendfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 07.01.1936, Hildesheim, Bernward-Lichtspiele;
Aufführung (DE): 07.02.1936, Berlin, U.T. Kurfürstendamm;
TV-Erstsendung: 22.12.1987, ZDF
 

Auszeichnungen

1936
Prädikat: Künstlerisch wertvoll
Prädikat: Volksbildend