Falstaff in Wien

Falstaff in Wien

Deutschland 1939/1940, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Nicolai, der erste Kapellmeister des Wiener Kärntertortheaters, erhält von Theaterdirektor Balocchino den Auftrag, eine Oper zu schreiben. So recht fällt ihm nichts ein, bis ihm der Zufall zu Hilfe kommt. Der Charmeur Balocchino wohnt nämlich bei Hofschneidermeister Sturm, bei dessen sangesbegabter Nichte er sich schon einmal eine Ohrfeige eingehandelt hat. Auch hinter Frau Sturm ist er her und hat sie zu einem Rendezvous gebeten. Das alles ist für seinen Freund von Weitenegg eine gute Gelegenheit, ihm nun endlich mal einen Denkzettel zu verpassen. Frau Sturm gelingt es, Balocchino ins Haus zu locken, denn der Gatte ist im Theater.

Sie ahnt jedoch nicht, dass man ihm vorher die Karte aus der Rocktasche genommen hat, weshalb die Überraschung groß ist, als Herr Sturm plötzlich vor der Tür steht: Es kommt zu einer großen Eifersuchtsszene, die sich auf den geprellten Balocchino entlädt. Also schreibt Nicolai aus diesem Stoff seine Oper. Bei der Premiere in Berlin fällt es Balocchino wie Schuppen von den Augen: Er ist der Blamierte. Auch der eifersüchtige Gatte wird aufgeklärt und Tochter Mizzi, die als Sängerin erfolgreich debütiert, findet Herrn von Weitenegg ganz reizend. Er war schließlich der Regisseur dieser Komödie.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Leopold Hainisch
Drehbuch:Max Wallner, Kurt Feltz
Kamera:Bruno Mondi
Schnitt:Johanna Rosinski
Musik:Alois Melichar
  
Darsteller: 
Hans NielsenOtto Nicolai
Aribert WäscherTheaterdirektor Pietro Balocchino
Lizzi HolzschuhResi Sturm
Paul HörbigerHofschneider Josef Sturm
Wolf Albach-RettyRobert von Weitenegg
Gusti WolfMizzi Stadlmeier
Paul OttoBerliner Hoftheaterintendant Graf Redern
Senta FoltinDemoiselle Leonie
Erna BergerSopran
Gustav WaldauChef der Hof- und Zensurkanzlei Graf Sedlnitzky
Bruno HübnerZweiter Kapellmeister Schlögl
Karl HellmerTheaterdiener Schanderl
Fritz Hintz-FabriciusTheaterportier
Franz HeiglSchani Habrechtsberger
Wolfgang KielingLoisl
Gretl TheimerKathi
Karl EtlingerBürovorstand Mödlinger
Julius BrandtSchreiber Pokorny
Hellmuth BerndsenFalstaff
Ingeborg Schmidt-SteinFrau Fluth
Marie-Luise SchilpFrau Reich
Rudolf Kölling
Hermann Lüddecke
Eduard Kandl
Ludwig Windisch
Hans Wocke
Hans Obermanns
Hanns Goebel
Luise Bethke-Zitzmann
Eduard Bornträger
Gaston Briese
Conrad Curt Cappi
Hugo Flink
Harry Hardt
William Huch
Roselotte Kettmann
Otto Lange
Walter Schramm-Duncker
Max Vierlinger
  
Produktionsfirma:Tobis-Filmkunst GmbH (Berlin) (Herstellungsgruppe Heinz Hille)

Alle Credits

Regie:Leopold Hainisch
Regie-Assistenz:Friedrich Hellmund, Fr. Hellmund
Drehbuch:Max Wallner, Kurt Feltz
hat Vorlage:Otto Nicolai (Motive der Oper "Die lustigen Weiber"), Robert Hohlbaum (Erzählung "Die lustigen Weiber")
Kamera:Bruno Mondi
Standfotos:Berthold Fischer
Bauten:Otto Moldenhauer, Hans Strohbach, Hans Minzloff
Kostüme:Ilse Fehling
Schnitt:Johanna Rosinski
Ton:Erich Lange
Choreografie:Rudolf Kölling
Sonstiges Sonstiges:Dr. Rolf Badenhausen (Künstlerischer Beirat)
Musik:Alois Melichar
Musik-Bearbeitung:Alois Melichar
Musikalische Vorlage:Otto Nicolai (Kompositionen)
Dirigent:Alois Melichar, Hermann Lüddecke (Chorleitung)
Gesang:Erna Berger, Marie-Luise Schilp, Eduard Kandl, Ludwig Windisch, Hans Wocke, Hans Obermanns, Hanns Goebel, Hermann Lüddecke
Liedtexte:Max Wallner, Kurt Feltz
  
Darsteller: 
Hans NielsenOtto Nicolai
Aribert WäscherTheaterdirektor Pietro Balocchino
Lizzi HolzschuhResi Sturm
Paul HörbigerHofschneider Josef Sturm
Wolf Albach-RettyRobert von Weitenegg
Gusti WolfMizzi Stadlmeier
Paul OttoBerliner Hoftheaterintendant Graf Redern
Senta FoltinDemoiselle Leonie
Erna BergerSopran
Gustav WaldauChef der Hof- und Zensurkanzlei Graf Sedlnitzky
Bruno HübnerZweiter Kapellmeister Schlögl
Karl HellmerTheaterdiener Schanderl
Fritz Hintz-FabriciusTheaterportier
Franz HeiglSchani Habrechtsberger
Wolfgang KielingLoisl
Gretl TheimerKathi
Karl EtlingerBürovorstand Mödlinger
Julius BrandtSchreiber Pokorny
Hellmuth BerndsenFalstaff
Ingeborg Schmidt-SteinFrau Fluth
Marie-Luise SchilpFrau Reich
Rudolf Kölling
Hermann Lüddecke
Eduard Kandl
Ludwig Windisch
Hans Wocke
Hans Obermanns
Hanns Goebel
Luise Bethke-Zitzmann
Eduard Bornträger
Gaston Briese
Conrad Curt Cappi
Hugo Flink
Harry Hardt
William Huch
Roselotte Kettmann
Otto Lange
Walter Schramm-Duncker
Max Vierlinger
  
Produktionsfirma:Tobis-Filmkunst GmbH (Berlin) (Herstellungsgruppe Heinz Hille)
Herstellungsleitung:Heinz Hille
Aufnahmeleitung:Ernst Körner, Walter Christian Dünnhaupt
Dreharbeiten:29.11.1939-01.1940:
Erstverleih:Tobis-Filmverleih GmbH, Berlin
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Aufführung:Uraufführung (DE): 26.09.1940, Berlin, Tauentzien-Palast

Titel

Originaltitel (DE) Falstaff in Wien
Weiterer Titel (DE) Abschied von Wien
Weiterer Titel (DE) Lachen und Lieben
Arbeitstitel Die lustigen Weiber

Fassungen

Original

Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Aufführung:Uraufführung (DE): 26.09.1940, Berlin, Tauentzien-Palast
 

Prüffassung

Länge:2590 m, 95 min
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 05.09.1940, B.54224, Jugendfrei / Feiertagsverbot
 

Übersicht

Bestandskatalog

Fotogalerie

Alle Fotos (3)

Literatur

KOBV-Suche