Familie Buchholz

Familie Buchholz

Deutschland 1943/1944, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Wilhelmine Buchholz ist eine zwar resolute, aber dennoch herzensgute Frau. Sie erfüllt nicht nur ihre Pflichten als Familienoberhaupt, sie hat sich zudem im Berlin des ausgehenden 19. Jahrhunderts durch ihre Aufsätze zur Moral der Bürger einen Namen gemacht. Man spricht über sie, man kennt sie, man schätzt sie. Gerade arbeitet sie an einem neuen Roman, der nicht so recht vorankommen will, da erweisen sich die Affären des alltäglichen Lebens als hilfreich. Ihre alte Freundin, Frau Bergfeldt, will ihre junge Tochter mit einem Kerl verloben, den Frau Buchholz für viel zu unreif hält. Aber auch ihre eigene Tochter, Betti, schleppt einen ihr nicht angenehmen Burschen an: Emil ist der Sohn der Bergfeldts, was die Sache nicht gerade einfacher macht. Die jungen Frauen wollen von all diesen Ermahnungen nichts hören. Gegen den Willen ihrer Mutter verlobt Betti sich mit Emil. Die Ernüchterung folgt schon bald: Mutter Buchholz sieht den Kerl mit einer anderen jungen Frau flirten, ein Ausrutscher, der nicht folgenlos bleibt.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Carl Froelich
Drehbuch:Jochen Kuhlmey
Kamera:Robert Baberske
Schnitt:Wolfgang Schleif
Musik:Hans-Otto Borgmann
  
Darsteller: 
Henny PortenWilhelmine Buchholz
Paul WestermeierKarl Buchholz
Käthe DyckhoffÄltere Tochter Betti Buchholz
Marianne SimsonJüngere Tochter Emmi Buchholz
Hans Zesch-BallotOnkel Fritz
Grethe WeiserKöchin Jette
Gustav FröhlichDr. Franz Wrenzchen
Elisabeth FlickenschildtKathinka Bergfeldt
Hans Hermann SchaufußMax Bergfeldt
Erich FiedlerSohn Emil Bergfeldt
Sigrid BeckerTochter Auguste Bergfeldt
Carl Heinrich WorthProf. Hampel
Renée StobrawaAdelheid Hampel, geborene von Rüdnitz
Irmingard SchreiterErika von Rüdnitz
Albert HehnKunstmaler Friedrich Wilhelm Holle
Kurt VespermannVerleger Dr. Julius Stinde
Oscar SaboAugust Butsch
Werner StockStud. jur. Franz Weigelt
Jakob TiedtkeVater Weigelt
Hellmut HelsigGardefüsilier Gottfried Großkopf
Maria LojaFrau Posener
Vera AchillesTochter Cilly Posener
Max W. HillerDiener bei Poseners
  
Produktionsfirma:Universum-Film AG (UFA) (Berlin) (Herstellungsgruppe Froelich-Studio)

Alle Credits

Regie:Carl Froelich
Regie-Assistenz:Ernst Mölter, Lisa Wey
Drehbuch:Jochen Kuhlmey
hat Vorlage:Julius Stinde (Roman)
Kamera:Robert Baberske
Standfotos:Richard Buchholz
Bauten:Walter Haag
Kostüme:Josef Meister
Schnitt:Wolfgang Schleif
Ton:Erich Schmidt
Musik:Hans-Otto Borgmann
Liedtexte:Hans Fritz Beckmann, Hans Fritz Beckmann
  
Darsteller: 
Henny PortenWilhelmine Buchholz
Paul WestermeierKarl Buchholz
Käthe DyckhoffÄltere Tochter Betti Buchholz
Marianne SimsonJüngere Tochter Emmi Buchholz
Hans Zesch-BallotOnkel Fritz
Grethe WeiserKöchin Jette
Gustav FröhlichDr. Franz Wrenzchen
Elisabeth FlickenschildtKathinka Bergfeldt
Hans Hermann SchaufußMax Bergfeldt
Erich FiedlerSohn Emil Bergfeldt
Sigrid BeckerTochter Auguste Bergfeldt
Carl Heinrich WorthProf. Hampel
Renée StobrawaAdelheid Hampel, geborene von Rüdnitz
Irmingard SchreiterErika von Rüdnitz
Albert HehnKunstmaler Friedrich Wilhelm Holle
Kurt VespermannVerleger Dr. Julius Stinde
Oscar SaboAugust Butsch
Werner StockStud. jur. Franz Weigelt
Jakob TiedtkeVater Weigelt
Hellmut HelsigGardefüsilier Gottfried Großkopf
Maria LojaFrau Posener
Vera AchillesTochter Cilly Posener
Max W. HillerDiener bei Poseners
  
Produktionsfirma:Universum-Film AG (UFA) (Berlin) (Herstellungsgruppe Froelich-Studio)
Herstellungsleitung:Carl Froelich
Produktionsleitung:Friedrich Pflughaupt
Aufnahmeleitung:Kurt-Fritz Quassowski, Paul Kalinowsky
Dreharbeiten:19.01.1943-09.09.1943: Berlin und Umgebung, Liepnitzsee, Ahrenshoop, Freigelände Berlin-Tempelhof
Erstverleih:Deutsche Filmvertriebs GmbH (DFV) (Berlin)
Länge:2521 m, 92 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 27.05.1960, 01367 [2. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 25.05.1950, 01367, Jugendfrei / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 03.03.1944, Berlin, Kosmos Tegel

Titel

Originaltitel (DE) Familie Buchholz

Fassungen

Original

Länge:2521 m, 92 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 27.05.1960, 01367 [2. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 25.05.1950, 01367, Jugendfrei / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 03.03.1944, Berlin, Kosmos Tegel
 

Prüffassung

Länge:2625 m, 96 min
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 21.01.1944, B.59879, Jugendverbot