Feuchtgebiete

Feuchtgebiete

Deutschland 2012/2013, Spielfilm

Inhalt

Verfilmung des gleichnamigen Romans von Charlotte Roche. Im Mittelpunkt steht die 18-jährige Helen, für die körperliche Hygiene ein Fremdwort ist und die vor allem in sexueller Hinsicht keine Tabus zu kennen scheint. Aber so aufgeklärt und offenherzig sie einerseits ist, so sensibel und mädchenhaft wirkt sie in anderen Belangen: So träumt sie davon, dass ihre geschiedenen Eltern endlich wieder zusammenkommen und die Familie wieder so harmonisch wird wie früher. Leider denken ihr Vater und ihre Mutter gar nicht daran, einen Neustart zu versuchen.

Als Helen sich bei einer Intimrasur heftig verletzt, muss sie ins Krankenhaus. Auch dort sorgt sie mit ihrer unkonventionellen und freigeistigen Art bald für Wirbel. Vor allem der Krankenpfleger Robin weckt ihre Interesse – und ihre Fantasien. Zugleich sieht sie in ihrem Krankenhausaufenthalt die Chance, ihre Eltern doch noch miteinander zu versöhnen. Daher versucht sie, ihre Entlassung so lang wie möglich hinauszuzögern.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:David Wnendt
Drehbuch:Claus Falkenberg, David Wnendt
Kamera:Jakub Bejnarowicz, Andres Lizana Prado (Unterwasser)
Schnitt:Andreas Wodraschke
Musik:Enis Rotthoff
  
Darsteller: 
Carla JuriHelen Memel
Christoph LetkowskiRobin
Meret BeckerHelens Mutter
Axel MilbergHelens Vater
Marlen KruseCorinna
Peri BaumeisterSchwester Valerie
Edgar SelgeDr. Notz
Harry BaerNeuer Freund
Christian NatterPizzabote
Amelie Plaas-LinkCordelia
Andreas SchmidtFreund der Eltern
  
Produktionsfirma:Rommel Film e.K. (Berlin)
Produzent:Peter Rommel

Alle Credits

Regie:David Wnendt
Regie-Assistenz:Volker Mühlbrant, Kathleen Döbbel
Continuity:Susanne Liebetrau
Drehbuch:Claus Falkenberg, David Wnendt
Drehbuch-Mitarbeit:Sabine Pochhammer
hat Vorlage:Charlotte Roche (Roman)
Kamera:Jakub Bejnarowicz, Andres Lizana Prado (Unterwasser)
Kamera-Assistenz:Kaja Holbaum, Sven Ole Renneke
2. Kamera:Andres Lizana Prado
Steadicam:Dirk Eichler
Standfotos:Peter Hartwig
Licht:Tommy Schulz
Beleuchter:David Horn
Kamera-Bühne:Carsten Eisenach
Szenenbild:Jenny Roesler
Set Dresser:Marita Götz
Ausstattung:Sven Hausmann (Set Decorator)
Außenrequisite:Arndt Kühne
Innenrequisite:Thomas Hainich
Maske:Monika Münnich, Johanna Hinsch
Spezial-Maske:Inga Ross
Kostüme:Elke von Sivers
Garderobe:Ildiko Okolicsanyi
Schnitt:Andreas Wodraschke
Synchron-Ton-Schnitt:Clemens Nürnberger (Geräusche)
Ton:Paul Rischer
Ton-Assistenz:Paul Wollstadt
Spezialeffekte:Michael Bouterweck
Stunt-Koordination:Rainer Werner
Casting:Ulrike Müller
Musik:Enis Rotthoff
  
Darsteller: 
Carla JuriHelen Memel
Christoph LetkowskiRobin
Meret BeckerHelens Mutter
Axel MilbergHelens Vater
Marlen KruseCorinna
Peri BaumeisterSchwester Valerie
Edgar SelgeDr. Notz
Harry BaerNeuer Freund
Christian NatterPizzabote
Amelie Plaas-LinkCordelia
Andreas SchmidtFreund der Eltern
  
Produktionsfirma:Rommel Film e.K. (Berlin)
in Co-Produktion mit:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz)
Produzent:Peter Rommel
Redaktion:Doris Schrenner, Lucas Schmidt
Produktionsleitung:Heino Herrenbrück
Aufnahmeleitung:Volker Zobelt, Armin Hildebrandt (Motiv), Dagmar Wendelmuth (Set)
Geschäftsführung:Janina Bukowski
Dreharbeiten:24.09.2012-16.11.2012: Berlin, Mallorca
Erstverleih:Majestic Filmverleih GmbH (Berlin)
Filmförderung:Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH (MBB) (Potsdam), Deutscher Filmförderfonds (DFFF) (Berlin), Beauftragte/r der Bundesregierung für Kultur und Medien -Filmförderung- (Berlin), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin)
Länge:109 min
Format:35mm, 1:2,35
Bild/Ton:Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 17.06.2013, 139377, ab 16 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 22.08.2013

Titel

Originaltitel (DE) Feuchtgebiete
Arbeitstitel (DE) Memelland

Fassungen

Original

Länge:109 min
Format:35mm, 1:2,35
Bild/Ton:Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 17.06.2013, 139377, ab 16 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 22.08.2013
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (12)

Besucherzahlen

945.128 (Stand: Dezember 2013)
Quelle: FFA

Mehr auf Filmportal

Literatur

KOBV-Suche