Flitterwochen

Flitterwochen

Deutschland 1936, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Hans und Inge stehen kurz vor ihrer Hochzeitsreise. Doch schon im Zug kommt es zum ersten Krach, und Inge flüchtet zu ihrer Freundin Brigitte. Die arbeitet in einem Wintersporthotel und verschafft ihr einen Job als Serviererin. Inzwischen sucht Hans Hilfe bei seinem Freund Alex, und nach einigem Hin und Her finden sie die beiden jungen Frauen im Hotel. Hans versucht nun mit allen Mitteln, Inge zurückzugewinnen, und sein Freund Alex treibt ein Doppelspiel, denn er will die beiden wieder zusammenbringen, aber auch Brigitte nicht aus den Augen verlieren, in die er sich längst verliebt hat. Bei einem Maskenfest kommt es neuerlich zum Krach, Hans verschanzt sich wütend in einer einsamen Berghütte. Auf Umwegen gelangt auch Inge dorthin, worauf ein kräftiger Schneesturm die beiden von einer weiteren Flucht voreinander abhält. – Nun endlich können die Flitterwochen beginnen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Carl Lamač
Drehbuch:Franz Rauch, Carl Lamač
Kamera:Friedl Behn-Grund
Schnitt:Ella Ensink
Musik:Franz R. Friedl
  
Darsteller: 
Anny OndraIngeborg
Hans SöhnkerHans
Carsta LöckMedizinstudentin Brigitte
Robert DorsayRechtsanwalt Alex
Else RevalHotelwirtin Frau Schnatterer
Rudolf PlatteHoteldiener Peter
Anni TrautnerZimmermädchen Marie
Adele SandrockFrau van Ternen
Marlise LudwigMiss Aldershot
Armin SchweizerKommerzienrat Gerlach
Antonie JaeckelFrau Gerlach
Helmut WeissHerr von Schottengruber
Ernst BehmerEisenbahnschaffner
Oscar Aigner
Curt Blachnitzky
Franz Felix
Hedi HöpfnerTänzerin beim Maskenball
Margot HöpfnerTänzerin beim Maskenball
Else Lüders
Arthur Reppert
Elisabeth von RütsSchachspielerin im Hotel
Alfred Stratmann
Karl Heidmann
Irene Hübner
Emmy Wiedenfeld
  
Produktionsfirma:Ondra-Lamac-Film GmbH (Berlin)
Produzent:Anny Ondra, Carl Lamač

Alle Credits

Regie:Carl Lamač
Regie-Assistenz:Herbert Grünewald
Drehbuch:Franz Rauch, Carl Lamač
hat Vorlage:Else von Steinkeller (Roman "Die gefährliche Ingeborg" (1929))
Kamera:Friedl Behn-Grund
Kamera-Assistenz:Franz von Klepacki
Bauten:Erich Zander, Willi Depenau
Requisite:Walter Dettmann, Eduard Brenner
Maske:Adolf Doelle, Hermine Held
Kostüme:Otto Zander
Schnitt:Ella Ensink
Ton:Ludwig Ruhe
Musik:Franz R. Friedl
  
Darsteller: 
Anny OndraIngeborg
Hans SöhnkerHans
Carsta LöckMedizinstudentin Brigitte
Robert DorsayRechtsanwalt Alex
Else RevalHotelwirtin Frau Schnatterer
Rudolf PlatteHoteldiener Peter
Anni TrautnerZimmermädchen Marie
Adele SandrockFrau van Ternen
Marlise LudwigMiss Aldershot
Armin SchweizerKommerzienrat Gerlach
Antonie JaeckelFrau Gerlach
Helmut WeissHerr von Schottengruber
Ernst BehmerEisenbahnschaffner
Oscar Aigner
Curt Blachnitzky
Franz Felix
Hedi HöpfnerTänzerin beim Maskenball
Margot HöpfnerTänzerin beim Maskenball
Else Lüders
Arthur Reppert
Elisabeth von RütsSchachspielerin im Hotel
Alfred Stratmann
Karl Heidmann
Irene Hübner
Emmy Wiedenfeld
  
Produktionsfirma:Ondra-Lamac-Film GmbH (Berlin)
im Auftrag von:Universum-Film AG (UFA) (Berlin) (Herstellungsgruppe Krüger-Ulrich)
Produzent:Anny Ondra, Carl Lamač
Herstellungsleitung:Ernst Krüger, Hans Herbert Ulrich
Produktionsleitung:Robert Leistenschneider
Aufnahmeleitung:Veit Massary, Carl Ludwig Löffert
Dreharbeiten:03.1936-04.1936: Umgebung von Garmisch
Erstverleih:Universum-Film Verleih GmbH (Ufa) (Berlin)
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Aufführung:Uraufführung (DE): 28.05.1936, Berlin, Ufa-Palast am Zoo

Titel

Originaltitel (DE) Flitterwochen
Arbeitstitel Die gefährliche Ingeborg

Fassungen

Original

Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Aufführung:Uraufführung (DE): 28.05.1936, Berlin, Ufa-Palast am Zoo
 

Prüffassung

Länge:8 Akte, 2300 m, 84 min
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 28.05.1936, B.42549, Jugendverbot
 

Übersicht

Bestandskatalog

Fotogalerie

Alle Fotos (2)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche