Fortsetzung folgt!

Fortsetzung folgt!

Deutschland 1938, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Der Schriftsteller Viktor Borg ist mit seinen Manuskripten stets im Verzug, sehr zum Verdruss seines Verlegers, Redakteurs und Freundes Otto. Kurzerhand kündigt Otto Viktors neuen Kriminalroman an, der in Fortsetzungen in der "Illustrierten Woche" erscheinen soll. Als Viktor mit Otto die Vorstellung eines Zauberkünstlers besucht, der eine Dame in einem Glaskasten verschwinden lässt, kommt Viktor auf die Idee für das erste Kapitel: In seinem Roman bleibt die Dame verschwunden und wird Opfer eines Verbrechens. Doch in der Vorstellung am nächsten Abend verschwindet die junge Frau, Dolly Marlow, tatsächlich, und in der Folge geschieht alles genauso, wie Viktor es in den weiteren Fortsetzungen beschrieben hat. Da er sich in Dolly verliebt, unternimmt er alles, um zu verhindern, dass ihr dasselbe wiederfährt wie der Figur in seinem Roman.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Paul Martin
Regie-Assistenz:Carl Otto Bartning
Drehbuch:Peter Hellbracht, Emil Burri, Paul Martin
Kamera:Konstantin Tschet
Kamera-Assistenz:Erich Rudolf Schmidtke
Standfotos:Horst von Harbou
Bauten:Erich Kettelhut
Maske:Waldemar Jabs
Kostüme:Manon Hahn
Garderobe:Paul Haupt, Alfred Heinke
Schnitt:Carl Otto Bartning
Ton:Gustav Bellers, Werner Pohl
Musik:Friedrich Schröder
Dirigent:Friedrich Schröder
Liedtexte:Hans Fritz Beckmann
  
Darsteller: 
Frauke LauterbachDolly
Oskar SimaRedakteur Otto
Gustav DiesslFred
Erika von ThellmannZinny
Erwin BiegelDiener Albert
Lotte SpiraDollys Adoptivmutter
Hans JunkermannDollys Adoptivvater
Friedrich SandnerOttos Sekretär
Marianne KiwittNummerngirl Kitty
Klaus PohlTetrazzini
Albert FlorathJustizrat
Erich Dunskus
Jac Diehl
Fred Goebel
Karl Harbacher
Max W. Hiller
Fritz Lafontaine
Hans Meyer-Hanno
Serag Monier
  
Produktionsfirma:Universum-Film AG (UFA) (Berlin)
Herstellungsleitung:Max Pfeiffer
Aufnahmeleitung:Heinz Karchow, Toni Weissenbach
Prüfung/Zensur:Prüfung: 18.08.1938
Aufführung:Uraufführung: 26.08.1938

Titel

Originaltitel (DE) Fortsetzung folgt!

Fassungen

Original

Prüfung/Zensur:Prüfung: 18.08.1938
Aufführung:Uraufführung: 26.08.1938
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche