Fräulein Schmetterling

Fräulein Schmetterling

DDR 1965-1966/2005, Spielfilm

Inhalt

Ein poetisches Alltagsmärchen über die Sehnsucht nach persönlicher Entfaltung: Nach dem Tod ihres Vaters müssen sich die 18-jährige Helene Raupe und ihre kleine Schwester Asta in einer radikal veränderten Lebenssituation zurechtfinden. Helene wird von den Behörden an verschiedene Arbeitsplätze vermittelt, scheitert jedoch an den Erwartungshaltungen ihrer reglementierten Umwelt. Erst als sie lernt, ihren Träumen Ausdruck zu verleihen, kann sie sich gegenüber den Bevormundungen der anderen behaupten.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Kurt Barthel
Regie-Assistenz:Irene Maetzig
Drehbuch:Christa Wolf, Gerhard Wolf, Kurt Barthel
Dramaturgie:Klaus Wischnewski
Kamera:Hans-Jürgen Sasse, Claus Neumann (uncreditiert)
Bauten:Gerhard Helwig
Ausstattung:Gerhard Helwig
Kostüme:Helga Scherff
Schnitt:Rita Hiller
Musik:Peter Rabenalt
  
Darsteller: 
Melania JakubiskováHelene
Christa HeiserAsta
Carola BraunbockTante
Herwart GrosseBusfahrer Kubinke
Rolf HoppeHimmelblau
Lissy TempelhofFrau Fertig
Hans Hardt-HardtloffBetrunkener im Bus
Irene KorbLeiterin des Exquisit
Peter RabenaltSaxophonspieler
Freimut GötschFreund des Boxers
Carmen-Maja Antoni
Milan Sladek
  
Sprecher:Manfred Krug
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg) (Künstlerische Arbeitsgruppe "Heinrich Greif")
Produktionsleitung:Heinz Herrmann
Erstverleih:Progress Film-Verleih (Berlin/DDR)
Länge:118 min
Format:35mm
Bild/Ton:s/w, Mono
Aufführung:Uraufführung (DE): 06.2005, Berlin;
Aufführung (DE): 14.02.2016, Berlin, IFF - Retrospektive

Titel

Originaltitel (DD) Fräulein Schmetterling

Fassungen

Original

Länge:118 min
Format:35mm
Bild/Ton:s/w, Mono
Aufführung:Uraufführung (DE): 06.2005, Berlin;
Aufführung (DE): 14.02.2016, Berlin, IFF - Retrospektive
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche