Für Gott, Zar und Vaterland

Für Gott, Zar und Vaterland

Frankreich / Deutschland 2007, Dokumentarfilm

Inhalt

Dokumentarfilm über einen Mann namens Mikhail Morozov, der in dem Dorf Durakovo nahe Moskau lebt – und dort wie ein Feudalherr alles und jeden beherrscht. Morozov verfügt über exzellente Beziehungen in die mächtigsten Kreise der russischen Gesellschaft, zum Geheimdienst, der Kirche und der regierenden Partei Putins. Offiziell hat er keine "Mitarbeiter", dafür aber jede Menge freiwilliger Leibeigener, denn es kommen Menschen aus dem ganzen Land nach Durakovo gereist, um Morozov zu dienen – Menschen, die mit der neu gewonnen Mündigkeit nicht zurecht kommen und sich nach einem System sehnen, das ihnen befiehlt, wie sie zu leben haben und was sie tun sollen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Nino Kirtadze
Drehbuch:Nino Kirtadze (Konzept)
Kamera:Jacek Petrycki
Schnitt:Nino Kirtadze, Ruben Kornfeld, Rodolphe Molla
Musik:Gio Tsintsadze
Produktionsfirma:Zadig Production (Paris)
in Co-Produktion mit:Arte France (Issy Les Moulineaux), Mitteldeutscher Rundfunk (MDR) (Leipzig)
in Zusammenarbeit mit:British Broadcasting Corporation (BBC) (London), Yleisradio TV 1 (Helsinki)
Produzent:Manuelle Blanc
Co-Produzent:Katja Wildermuth, Mette Heide
Dreharbeiten:: Durakovo (Rußland)
Erstverleih:BFILM Verleih (Berlin)
Länge:92 min
Format:HD
Bild/Ton:Farbe
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 16.12.2008, 116543, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (FR): 09.10.2007;
Kinostart (DE): 12.02.2009

Titel

Originaltitel (FR) Durakovo, le village des fous
Originaltitel (DE) Für Gott, Zar und Vaterland
Weiterer Titel (FR) Au nom de Dieu, du Tzar et de la patrie

Fassungen

Original

Länge:92 min
Format:HD
Bild/Ton:Farbe
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 16.12.2008, 116543, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (FR): 09.10.2007;
Kinostart (DE): 12.02.2009
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche