Fürst Woronzeff

Fürst Woronzeff

Deutschland 1934, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Immer wieder wird Baron Franz von Naydek mit dem Fürsten Woronzeff verwechselt, da sich beide täuschend ähnlich sehen. Eines Tages kommt Woronzeff diese Ähnlichkeit sehr gelegen. Da er schwer krank und den erbschleicherischen Intrigen seiner Verwandten nicht mehr gewachsen ist, bittet Woronzeff seinen Freund Naydek, für eine Weile die Fürstenrolle zu übernehmen. Naydek willigt ein, alles scheint glatt zu laufen. Woronzeffs Ex-Frau Diane jedoch durchschaut das Spiel, schweigt aber, da sie Naydek liebt. Der wiederum verliebt sich in Nadja, die Tochter Woronzeffs, die lange als verschollen galt und nun wieder auftaucht. Die Verwandten des Fürsten fürchten um ihr Erbe, deshalb weigern sie sich, Nadja anzuerkennen. Inzwischen ist Woronzeff gestorben. Nun ist Naydek gezwungen, die Rolle auf unbestimmte Zeit weiterzuspielen. Als er jedoch erkennt, dass Nadja nicht ihn, sondern seinen Bruder Otto liebt, fasst er den Entschluss, mit Diane fortzugehen. Aber wie soll er das tun, ohne die Maskerade zu zerstören und den habgierigen Verwandten Gelegenheit zu geben, über Woronzeffs Erbe herzufallen?

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Artur Robison
Drehbuch:Walter Supper, Artur Robison
Kamera:Günther Rittau, Otto Baecker
Schnitt:Herbert B. Fredersdorf
Musik:Hans-Otto Borgmann
  
Darsteller: 
Albrecht SchönhalsFürst Woronzeff / Baron Franz von Naydek
Hansi KnoteckWoronzeffs Tochter Nadja
Willy BirgelSekretär Petroff
Heinrich BergOtto von Naydek
Brigitte HelmDiane Morell
Amanda LindnerTante Lydia
Fritz OdemarOnkel Gregor
Günther LüdersVetter Boris
Jakob TiedtkeOnkel Iwan
Kurt FußAgent Léon
Edwin JürgensenUntersuchungsrichter
Wladimir SokoloffPetroff
Walther LudwigSänger - Duett aus "Samson und Dalida"
Fred Goebel
Elisabeth von Rüts
Adele Sandrock
  
Produktionsfirma:Universum-Film AG (UFA) (Berlin) (Herstellungsgruppe Max Pfeiffer)

Alle Credits

Regie:Artur Robison
Regie-Assistenz:Viktor von Struve
Drehbuch:Walter Supper, Artur Robison
hat Vorlage:Margot von Simpson (Roman)
Kamera:Günther Rittau, Otto Baecker
Kamera-Assistenz:Ekkehard Kyrath, Karl Plintzner
Standfotos:Willi Klitzke
Bauten:Erich Kettelhut, Max Mellin
Requisite:Emil Freude, Arthur Schwandt
Maske:Waldemar Jabs
Garderobe:Eduard Weinert, Elisabeth Kuhn
Schnitt:Herbert B. Fredersdorf
Ton:Erich Leistner
Musik:Hans-Otto Borgmann
Dirigent:Hans-Otto Borgmann
Gesang:Ruth Berglund, Walther Ludwig
Liedtexte:Bruno Balz, Bruno Balz
  
Darsteller: 
Albrecht SchönhalsFürst Woronzeff / Baron Franz von Naydek
Hansi KnoteckWoronzeffs Tochter Nadja
Willy BirgelSekretär Petroff
Heinrich BergOtto von Naydek
Brigitte HelmDiane Morell
Amanda LindnerTante Lydia
Fritz OdemarOnkel Gregor
Günther LüdersVetter Boris
Jakob TiedtkeOnkel Iwan
Kurt FußAgent Léon
Edwin JürgensenUntersuchungsrichter
Wladimir SokoloffPetroff
Walther LudwigSänger - Duett aus "Samson und Dalida"
Fred Goebel
Elisabeth von Rüts
Adele Sandrock
  
Produktionsfirma:Universum-Film AG (UFA) (Berlin) (Herstellungsgruppe Max Pfeiffer)
Herstellungsleitung:Max Pfeiffer
Produktionsleitung:Max Pfeiffer
Aufnahmeleitung:Gerhard Tandar
Dreharbeiten:06.1934-08.1934: Cannes
Erstverleih:Universum-Film Verleih GmbH (Ufa) (Berlin)
Länge:9 Akte, 2575 m, 94 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 01.10.1934, B.37422, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 02.10.1934, Berlin, Ufa-Palast am Zoo

Titel

Originaltitel (DE) Fürst Woronzeff

Fassungen

Original

Länge:9 Akte, 2575 m, 94 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 01.10.1934, B.37422, Jugendverbot
Aufführung:Uraufführung (DE): 02.10.1934, Berlin, Ufa-Palast am Zoo
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (3)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche