Gabriele Dambrone

Gabriele Dambrone

Deutschland 1943, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Die Wiener Näherin Gabi Berghofer will einen Gastwirt heiraten. Doch der nimmt sich eine Andere. Gabi wird daraufhin Modell für einen Maler, der sich in sie verliebt. Sie verbringen eine schöne Zeit, aber auch er verlässt Gabi, um zu seiner Familie zurückzukehren. Verzweifelt und verlassen, steht Gabi vor dem Grabstein der jungen Künstlerin Gabriele Dambrone, die sich aus Liebeskummer das Leben nahm. Dann entscheidet sie sich, ihr Leben wieder in die Hand zu nehmen und ihren alten Traum wahr zu machen, Schauspielerin zu werden. Unter dem Künstlernamen Gabriele Dambrone kommt sie ans Burgtheater und macht Karriere.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Übersicht

Bestandskatalog

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Literatur

KOBV-Suche