Gefährtin meines Sommers

Gefährtin meines Sommers

Deutschland 1942/1943, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Die Pianistin Angelika Rink ist erschöpft von der Jagd nach Erfolg und sucht Ruhe in ihrem Heimatdorf. Hier sieht sie ihren Jugendfreund Dr. Manfred Claudius wieder, der mit viel Idealismus eine Landpraxis führt. Die beiden lieben sich noch immer, aber keiner will für den anderen seinen Beruf aufgeben.

Angelika erbittet sich Bedenkzeit. Da taucht plötzlich Manfreds alter Freund Jochen auf, ein fröhlicher, optimistischer Mensch, von dem Angelika in nur wenigen Tagen begeistert ist. Manfred ist ratlos. Spielt Angelika nur mit den Männern? Als die Frau des Müllers einen Selbstmordversuch begeht, kämpft Manfred um ihr Leben. Angelika wird Zeugin dieses Kampfes, ein Erlebnis, das aus ihr seine Partnerin fürs Leben macht.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Fritz Peter Buch
Drehbuch:Thea von Harbou
hat Vorlage:Klaus Erich Boerner
Kamera:Karl Hasselmann
Bauten:Hans Ledersteger, Ernst Richter
Kostüme:Johann Georg Diemer-Wallroda
Schnitt:Willy Zeunert
Ton:Ernst Walter
Musik:Werner Bochmann
  
Darsteller: 
Anna DammannAngelika Rink
Paul HartmannManfred Claudius
Wolfgang LukschyJochen Binding
O. E. HasseGerhard Molton
Eduard von WintersteinVater Rink
Claire Peukert
Josefine DoraSabine
Margarete HaagenFräulein Heubner
Viktoria von BallaskoHanna Polenz
Gustav KnuthMüller Polenz
Hans Adalbert SchlettowKutscher Prüschke
Karl DannemannFörster
Ursula VoßFörsterin
Oscar SaboDittner
Hellmuth PassargeBriefträger
Leo PeukertImpresario
Claire ReigbertHebamme
Artur MalkowskyBochnik
Gerhard Dammann
Anneliese Würtz
Käte Jöken-König
Ilse Cornell
Franz-Paul Adams
Hugo Gau-Hamm
Peter Strunk
Hella Tornegg
  
Produktionsfirma:Berlin-Film GmbH (Berlin) (Herstellungsgruppe Felix Pfitzner)
Herstellungsleitung:Felix Pfitzner
Produktionsleitung:Felix Pfitzner
Aufnahmeleitung:Ernst Mattner
Dreharbeiten:13.07.1942-09.1942: Mönchswinkel (Mark Brandenburg), Umgebung von Berlin, Umgebung von Erkner (Brandenburg)
Erstverleih:Deutsche Filmvertriebs GmbH (DFV) (Berlin)
Länge:5 Akte, 2459 m, 90 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 03.11.1949, 00391, Uneingeschränkt
Aufführung:Berliner Erstaufführung (DE): 11.05.1943, Berlin, U.T. Weissensee

Titel

Originaltitel (DE) Gefährtin meines Sommers

Fassungen

Original

Länge:5 Akte, 2459 m, 90 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 03.11.1949, 00391, Uneingeschränkt
Aufführung:Berliner Erstaufführung (DE): 11.05.1943, Berlin, U.T. Weissensee
 

Prüffassung

Länge:2512 m, 92 min
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 27.01.1943, B.58493, Jugendfrei ab 14 Jahre
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (3)

Literatur

KOBV-Suche